Gestaltung

Schlagwort

_Copyrightpermission_required_for_reproduction,_Photocredit:_Roland_Halbe]
Karlsruhe-Durlach

Konzernzentrale »dm-dialogicum«

Die neue Zentrale der Drogeriemarktkette dm in Karlsruhe-Durlach bietet eine lustvoll heitere Alternative zum üblichen vorstädtischen Gewerbe- und Bürogebietsgrauen. Elegant haben LRO die teils drei-, teils viergeschossige Büroarchitektur (Baukosten rund 120 Mio. Euro) um sechs unterschiedlich begrünte Innenhöfe herum gruppiert. Die Fassade des…
DOMOTEX_2019_KeyVisual_credit_Deutsche_Messe_AG_k.jpg

DOMOTEX

2017 begann die Neuausrichtung der Messe DOMOTEX, Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge. Die klarere Hallenverteilung und die Sonderfläche »Framing Trends« haben sich bewährt und gehen vom 11. bis 14. Januar in Hannover in die nächste Runde. Ging es bei der vergangenen Domotex um Individualität, steht dieses Mal die Vernetzung im Mittelpunkt:…

Universitärer Sonderling

4 Am 11. März ist das neue Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg mit knapp dreijähriger Verzögerung und annähernder Baukostenverdoppelung nun endlich eingeweiht worden. Dessen Planer Daniel Libeskind, der 2007 mit seiner Berufung als Honorarprofessor zeitgleich den Entwurf lieferte, spaltet schon lange die erhitzten Gemüter. Kritiker…

einheitlich und anspruchsvoll

Dem Trend nach einheitlicher, anspruchsvoller Gestaltung folgend, bietet Wisniowski mit der Produktlinie »Home Inclusive« Haustür, Garagentor, Zaunanlage, Pforte und Hoftor in einem einheitlichen Design – als erster Anbieter in Europa. Die Linie besteht aus dem Garagentor »Prime«, der Haustürserie »Creo«, den Zaunanlagen der Serie »Modern« und…

imitiert

Asphalt und Metall begegnen uns ständig in unserer täglichen Umgebung. Um die Wirkung dieser Werkstoffe auch dem Innenausbau und Ladenbau zugänglich zu machen, hat imi – der Marktführer für Imitation von Oberflächen – die zwei neuen Verbundwerkstoffplatten »Asphalt« und »Metal« auf den Markt gebracht. Die leichten Werkstoffplatten sind in Gestaltung…

Monolithisch und skulptural

Als Tor zur Altstadt Nürnbergs gelten die »Sebald Kontore«, die Läden und Büroräume beherbergen. Durch die einheitliche Gestaltung von Wand- und Dachflächen wirkt das Gebäude monolithisch und skulptural. Das geneigte Dach und die Fassade mit Lochfenstern sind aus schwedischem Naturstein. Jeder Stein, der um eine Kante verläuft, ist aus einem Block…

Jasper Morrison – »Thingness« (Zürich)

In seiner mittlerweile rund drei Jahrzehnte umspannenden Karriere hat der britische Designer Jasper Morrison ein Werk geschaf-fen, das in Qualität und Vielfalt seinesgleichen sucht. Wer die überragende Rolle verstehen möchte, die er heute in der internationalen Designszene spielt, muss in die 80er Jahre zurückblicken. Es war die Endphase der Postmoderne.…

Aussenraum

Ob im Park, auf einem Platz oder einer Promenade, Menschen begegnen sich mit ganz unterschiedlichen Bedürfnissen. So will der eine nur schnell von A nach B, der andere sucht einen Platz zum Hinsetzen und Verweilen, der nächste für Spiel und Sport. Daher sollte die Gestaltung des Außenraums stets facettenreich sein und vielerlei Nutzungs angebote…

Wegweisendes Leitsystem

Ein gutes Leit- und Orientierungssystem sollte mit einem Minimun an Schildern größtmögliche Orientierung bieten. Ebenso wichtig ist eine durchgängige Gestaltung mit hohem Wiedererkennungswert – von beleuchteten Außenelementen bis hin zum Türschild mit Signalfunktion. Dieser Anspruch wurde auch beim Außenleitsystem des Unfallkrankenhauses Berlin-Marzahn…

Freiräume

Als verbindendes und vermittelndes Element, als wesentlicher Baustein innerhalb des Stadtgefüges und als Begegnungsstätte kommen dem öffentlichen Raum wichtige Funktionen innerhalb der Stadt zu. Plätze, Straßen und Parks sind nicht einfach funktionale Flächen, sondern bestimmen durch ihre Gestaltung und im Zusammenspiel mit Baukanten und -höhen…