Friedhof

Schlagwort

Inhaltsverzeichnis

db 3/2019

Farben können Innenräume und ganze Stadträume prägen, sie transportieren Stimmungen und werden zur Orientierung eingesetzt. Sie provozieren oder harmonisieren; selten lassen sie uns kalt. Sie sind ein Statement. Und das – wie die von uns ausgewählten Projekte zeigen – unabhängig davon, ob sie dezent oder kräftig ausfallen, partiell oder vollflächig…
DAIKIN_Friedhofskapelle_4.jpg

Gutes Klima in der Kirche

Die große Glasfront der vor 45 Jahren im niedersächsischen Schüttorf erbauten Friedhofskapelle gibt dem Andachtsraum ein helles, freundliches Erscheinungsbild. Temperaturtechnisch bedeutet dies jedoch, dass der Andachtsraum sich an sonnigen Tagen schnell aufheizt und somit gekühlt werden muss, an grauen Wintertagen dagegen besteht großer Heizbedarf.…
db1118Bushey_lk_6cmyk.jpg
Gang zur Ewigkeit

Jüdischer Friedhof in Bushey (GB)

Der jüdische Begräbnisritus verlangt nach einer prozessionshaften Abfolge räumlicher Situationen. Im Grüngürtel der britischen Hauptstadt ließ sich ein raumgreifendes Programm mit überdachten Wandelgängen und einzelnen Gebäuden für Zusammenkunft, Gebet und Technik realisieren. Die archaisch anmutenden Formen aus zementgebundenem Stampflehm sind…
Inhaltsverzeichnis

db 11/2018

Die Stille findet ihren architektonischen Ausdruck hauptsächlich in sakralen Räumen und in Bauten der Bestattungskultur – in Raumprogrammen, denen universelle Themen eingeschrieben sind, wie z. B. Reizverminderung, Innerlichkeit, Konzentration. Man darf das nicht mit Langeweile oder Austauschbarkeit verwechseln – im Gegenteil, die Kunst der Reduktion…
db1118JahreGP03sw.jpg

… in die Jahre gekommen: Waldfriedhof Leinfelden

Der Beton-Brutalismus der Leinfeldener Aussegnungshalle wirkt nicht auf alle Trauernden tröstlich, bisweilen sogar verstörend. Das räumliche Konzept hat sich aber bewährt und die Gestaltung findet durchaus Liebhaber. Die nötig gewordenen Modernisierungen fallen kaum ins Gewicht und lassen die Wertschätzung der Verantwortlichen erkennen.
Krematorium_St_Gallen_a_md_6238_pr.jpg
Krematorium Friedhof Feldli

… St. Gallen (CH)

~Hubertus Adam Veraltete Betriebstechnik, neue Emissionsstandards, aber auch die gestiegene Zahl der Einäscherungen führten die Stiftung Krematorium St. Gallen zur Entscheidung, einen Neubau zu errichten. Dieser entstand hangabwärts in direkter Nachbarschaft seines Vorgängerbaus, der in den 80er Jahren bereits das erste Krematorium in St. Gallen…
Seelenlandschaft

Totenkapelle und Erweiterung des Friedhofs in Katharinaberg (I)

In einem Dorf im Südtiroler Schnalstal wurde der Friedhof erweitert und um eine Totenkapelle ergänzt. Entstanden ist ein bemerkenswerter Ort, der durch klare Formen und zurückhaltende Gestaltung Ruhe und Konzentration ausstrahlt. Ein Platz für Trauer und Abschiednahme – ohne Pathos und bedrückende Schwere.

In neuem Licht

Der Alte Dorotheenstädtische Friedhof in der Chausseestraße in Berlin-Mitte gilt als prominentester der Hauptstadt: Hier liegen Hegel und Fichte, Schinkel und Stüler, Brecht und Weigel und viele andere begraben. Die 1928 fertiggestellte tempelartige Trauerkapelle (Architekt: Hugo Becker) wurde vom Berliner Architekturbüro Nedelykov Moreira während…
Ort der Erinnerung

Aussegnungshalle in Fellbach

Beim Umbau einer Aussegnungshalle in Fellbach ist dem Büro »Architektur 109« gleich zweierlei gelungen: auf unveränderter Grundfläche Platz für mehr Trauergäste zu schaffen und durch den geschickten Einsatz von Material und Licht eine tröstliche Raumstimmung zu erzeugen.
Engere Wahl

Waldfriedhof Landsberg am Lech

Kalt, zweckrational und marode wirkte die alte Aussegnungs- und Aufbahrungshalle auf dem Landsberger Waldfriedhof zuletzt. 1963 entstanden, war sie vor allem nach funktionalen und organisatorischen Gesichtspunkten gestaltet worden. Einen würdigen Rahmen, um sich angemessen von Verstorbenen verabschieden und ganz persönlich in Ruhe trauern zu können,…