Fermacell

Schlagwort

RS332_79.jpg

Neustart

Fermacell heißt nun offiziell James Hardie und gehört nun zu dem australischen Baustoff-Konzern, der über eine starke Marktpositionen in den USA, in Australien, Neuseeland und den Philippinen verfügt. »Ziel ist jetzt auch das Europa Geschäft der Gruppe mit unserem Angebot an high performance building boards für Innenanwendungen und Fassaden mit…
__________

Hybridbau

Im Münchner Nordosten haben Vallentin + Reichmann Architekten ein Stadthaus für eine Baugemeinschaft mit 14 Wohnungen geplant. Maßgeblich für die Gestaltung sind die bindenden Vorgaben des »Gestaltungsleitfadens Funkkaserne München«, der eine anspruchsvolle Quartiersgestaltung gewährleisten soll. Das Stadthaus wurde in Hybridbauweise im Passivhausstandard…
fermacell_design_Grundschule_Dresden.jpg

Bunt, Robust & sicher

Anders als viele andere Städte verzeichnet Dresden einen Babyboom. Der Neu- und Ausbau von Schulen ist daher eine zentrale Aufgabe der Kommunalpolitik. In diesem Zuge entstand z. B. die moderne Zweifeld-Sporthalle in der Dresdner Südvorstadt nach Plänen des Architekturbüros Raum und Bau. Wände in kräftigem Orange trennen die Sanitär- und Umkleideräume,…
ForbesMassiepictureApartmentACOUSTIC.jpg

Moderne Gestaltung

2 Klassische Schallschlucker wie flauschige Teppiche und dicke Vorhänge sind »out« und passen oft nicht zu den gefragten, minimalistisch ausgestatteten Räumen. Auch deshalb werden immer neue Lösungen entwickelt, um Schall zu absorbieren und die Nachhallzeit zu verringern. Auf Grundlage seiner stabilen Gipsfaser-Platten hat fermacell hat nun ein…

Brandschutz und Lüftung

Mit der neuen »Aestuver Lx«-Brandschutzplatte hat fermacell Aestuver sein Portfolio um eine Lösung für feuerwiderstandsfähige Lüftungs- und Entrauchungsleitungen erweitert. Dokumentiert wurde die Leistungsfähigkeit der 40 mm dicken Aestuver-Lx-Brandschutzplatte mit europäischen Bauteilprüfungen für horizontale und vertikale Lüftungsleitungen (EN…

Von Innen gedämmt

Damit Planer Bestandsgebäude auch mit einer nur gering auftragenden Innendämmung energetisch ertüchtigen können, hat Fermacell seine Verbundplatten weiterentwickelt. Sie bestehen nun aus einer 10 mm dicken Gipsfaserplatte, die rückseitig mit einer Hartschaumplatte der WLG 031 kaschiert ist. Durch den Einsatz von Rohstoffen wie Graphit oder Ruß…
Baustoffe für Selberbauer im Geschosswohnungsbau — Hersteller-Fachbeitrag von Xella Deutschland

Gestapelte Muskelhypothek

Das zur IBA in Hamburg von der BeL Sozietät für Architektur aus Köln realisierte Projekt »Grundbau und Siedler« zeigt, wie sich auch im Geschosswohnungsbau mit viel Eigenleistung — ein gutes Konzept und die richtigen Materialien vorausgesetzt — Kosten sparen lassen.
Gipsfaserplatten als Schadstofffilter – Hersteller-Fachbeitrag von Fermacell

Wohngesundes Büro

In Herzogenaurach entstand 2012 ein Bürohaus, das konsequent mit umweltfreundlichen und regenerativen Baustoffen gebaut wurde. Dabei kamen ausschließlich Materialien zum Einsatz, die vorher auf ihre gesundheitliche Unbedenklichkeit geprüft wurden. Der Innenausbau wurde mit der Gipsfaserplatte »Fermacell greenline« ausgeführt, die über eine spezielle,…

Auf Schritt und Tritt

Estrich-Elemente von Fermacell verbinden hohe Belastbarkeit mit guter Trittschalldämmung sowie mit sicherem Brandschutz. Darüber hinaus benötigen sie keine Trockenzeiten und sind somit sofort begehbar. Speziell zur Verbesserung des Trittschalls um 27 dB auf Massivdecken hat der Hersteller das Estrich-Element »2 E 35« entwickelt. Es besteht aus…

Erhöhte Anforderungen

Mit der Brandschutzplatte »Firepanel A1« hat Fermacell die klassische Gipsfaserplatte weiterentwickelt. Sie wird der europäischen Baustoffklasse A1 nach DIN EN 13501-1 zugeordnet und kann deshalb europaweit z. B. für Flucht- und Rettungswege in öffentlichen Gebäuden eingesetzt werden. Erreicht wurde dies durch den Austausch eines gewissen Anteils…