fassade

Schlagwort

Betriebshof der Baumpflegekolonne Steglitz-Zehlendorf

Neu in Berlin

Eine schlichte Formensprache, durch die Art ihrer Verarbeitung hochwertig wirkende Materialien und natürlich belassene Oberflächen charakterisieren die beiden Neubauten auf dem Gelände des denkmalgeschützten Parkfriedhofs Lichterfelde. Den kleineren nutzen die Friedhofsgärtner als Garage, der größere dient der Baumpflegekolonne des Bezirks als…
Krankenhaus in Kortrijk (B)

Riese im Niemandsland

Für die medizinische »Maximalversorgung« der Bevölkerung werden weiterhin zentrale, hochtechnisierte Großkliniken gebaut. Doch Häuser mit über 1 000 Betten, die »alles unter einem Dach« bieten, sind extrem komplex und architektonisch schwer vermittelbar – in der Vergangenheit waren es häufig wahre Ungetüme. Im Süden Belgiens unternahm ein berühmtes…

Imquadrat²

Mit Vortragsabenden in Hamburg und Berlin setzte die db Ende Oktober eine vor zwei Jahren mit dem Verband Tile of Spain begonnene Veranstaltungsreihe zum Thema »Mit Fliesen Bauen« fort. Präsentiert wurden aktuelle Projekte, bei denen keramische Materialien bzw. Glasmosaikfliesen großflächig an der Fassade zum Einsatz kamen. So stellte Birgit Eschenlor…

Rotis heute

Nach dem Auftrag für die visuelle Kommunikation der Olympiade 1972 in München erwarb Otl Aicher, dessen Todestag sich kürzlich zum 20. Mal jährte, mit Hilfe seiner Frau Inge Aicher-Scholl eine Wassermühle in Rotis bei Leutkirch im Allgäu. In den folgenden Jahren ließ er vier Gebäude abreißen und ergänzte den Bestand um drei moderne Bauten. Das…

Lowtech statt Hightech

Mit der von Solarlux als »CO2mfort-Fassade« bezeichneten Gebäudehülle seiner niederländischen Niederlassung in Nijverdal wollte der Hersteller von Glasfaltwänden zeigen, dass Ökonomie und Ökologie bei Objektbauten mit großflächigen Glasfassaden keine Gegensätze sein müssen. Grundgedanken bei der Entwicklung der Doppelfassade waren Lowtech statt…

Leserbrief

~Ralf Harder, Marketing und Fachberatung Lignotrend, Weilheim-Bannholz

Wohin mit der Mschatta-Fassade?

Die Berliner Museumsinsel, die seit 1999 zum Welterbe zählt, ist ein komplexer Organismus aus weltbedeutenden Kunstsammlungen und

Zweischalig

Ein Fassadenkonzept für Gewerbebauten, das auf das Wissen der Vergangenheit – das Doppelfenster – zurückgreift, hat SOLARLUX entwickelt. Die »Co2mfort-Fassade« kommt dabei ohne Klimatisierungs- und Steuerungsanlagen aus. Wärmehaushalt und die Frischluftzufuhr können vom Nutzer geregelt werden. Eine primäre wärmegedämmte Fassade aus den Holz-Glas-Faltwänden…
Bankfiliale

… Tokio (J)

Hinter der tiefen Fassade mit den bunten Fensterlaibungen lassen sich viele Nutzungen vermuten: ein Kindergarten vielleicht, eine Grundschule oder ein Gesundheitszentrum. Tatsächlich handelt es sich aber um eine Filiale der Kreditbank Sugamo Shinkin in Tokiwadai, einem Stadtteil im Nordwesten von Tokio. Es ist bereits die zweite Niederlassung…
Gespräch mit Prof. Dörte Gatermann

Offenheit zulassen

Dem äußeren Erscheinungsbild des Kölner Bürokomplexes »Dominium« mit seiner historisierenden Formensprache steht im Innern ein Gestaltungskonzept gegenüber, das vom Architekturbüro Gatermann + Schossig dezidiert gegen die gravitätisch wirkende Gebäudestruktur gesetzt wurde. Reinhart Wustlich traf sich vor Ort mit Dörte Gatermann und ihrem Projektleiter…