dresden

Schlagwort

Entscheidung mit Zukunftssinn

Die UNESCO hat gesprochen. Mit Entscheidung des Welterbekomitees vom 25. Juni wurde das Dresdner Elbtal, eine einzigartige Kultur-
Textilbewehrte Brücke in kempten

Neuer verbund

Im Oktober entstand in Kempten die zweite Brücke in Deutschland aus textilbewehrtem Beton, der »Rottachsteg«, ein Einfeldträger in Segmentbauweise mit aussteifenden Rippen. Der wesentliche Vorteil textilverstärkten Betons, die Möglichkeit, geringe Wanddicken von wenigen Millimetern bis einigen Zentimetern zu realisieren, kam gestalterisch zwar…

Ästhetik des Widerspruchs

Architektur befasse sich immer mit Bestehendem, sei es die umgebende Natur oder vorhandene Bebauung, betonten viele Redner beim 11. Berliner Gespräch des BDA zur »Ästhetik des Widerspruchs«, zum Umgang mit Alt und Neu. Das »Bauen im Bestand« hat Hochkonjunktur, nicht wenige Architekten sind darauf spezialisiert. So unterschiedlich die Ergebnisse,…
Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung, Bibliothek

… Meissen

Zwischen zwei im rechten Winkel zueinander stehenden Lehr-, Büro- und Wohngebäuden gelegen, ist der flache Bau über das bestehende Wegenetz an die stark frequentierte Campusmitte angeschlossen. Ein leicht gegen die Mittelachse verschobener Weg führt zu einem tiefen Einschnitt längs des Gebäudes. Die zurückspringende Glasfassade gestattet schon…

Neue Runde für dresdner Brücke

Die Auseinandersetzungen um die geplante Waldschlösschenbrücke in Dresden gehen in die nächste Runde. Nachdem im vergangenen Sommer die UNESCO Dresden wegen der Planung der Brücke auf ihre Rote Liste gesetzt hatte und das Regierungspräsidium den Baubeginn erzwingen wollte, riet das Sächsische Oberverwaltungsgericht zur Bildung einer Mediatorengruppe.…
Neubau für die Informatik-Fakultät der TU in Dresden

Grünes Glas und grauer Faserzement

Mit dem Neubau der Fakultät für Informatik der TU Dresden sollen die räumlichen Voraussetzungen für die Unterbringung aller Fachbereiche der Fakultät an einem Ort geschaffen werden. Nicht nur hier in Dresden ist die wirtschaftliche Zukunft der Stadt ganz wesentlich mit der erfolgreichen Stärkung von Forschung und Lehre verknüpft. The new Faculty…

Stadtumbau unter Renditezwang

Die Übernahme der Dresdner kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Woba durch eine US-amerikanische Finanzgruppe schlägt derzeit hohe Wellen. Zwar wurden in den vergangenen Jahren ähnlich umfangreiche Transaktionen wie der Verkauf der Berliner GSW oder der Bochumer Viterra durchgeführt. Der Deal in Sachsen, bei dem 48 000 Wohnungen für 1,7 Milliarden…

Peter Kulka (Frankfurt am Main)

»Minimalismus und Sinnlichkeit« lautet der poetisch anmutende Titel der umfassenden Werkschau des 1937 in Dresden geborenen Architekten. Der Henselmann-Schüler floh 1965 in den Westen. Nach Mitarbeit bei Sharoun machte er sich selbstständig. 1991 kehrte Kulka zurück nach Dresden. Der Sächsische Landtag stellt einen Höhepunkt in seinem Werk dar…
Betonzeitschiene – ein Freiluftmuseum für den Plattenbau in Dresden

Geschichtscollage im Freien

Das kürzlich mit einer Lichtinstallation des irischen Architekten Ruari O`Brian eröffnete Freiluftmuseum für den Plattenbau ist kein Museum im üblichen Sinne. Neben dem Erich Kästner Museum in der Villa Augustin, ebenfalls in Dresden (db11/02), ist dies nun sein zweites Micromuseums-Projekt. Diesmal »begnügt« er sich mit einem schmalen Grundstück…