Dortmund

Schlagwort

Sonnensegel Behnisch Dortmund
Wegweisende Holzbausanierung in Dortmund

Rettung für Sonnensegel von Günter Behnisch

Premiere in der Denkmalpflege der Nachkriegsmoderne: Ein experimenteller Holzbau der 60er Jahre, das einsturzgefährdete »Sonnensegel« von Günter Behnisch im Dortmunder Westfalenpark, wird mit einer Hightech-Ertüchtigung aus Carbonlamellen gerettet.

Baukunstarchiv NRW wird wahr

Mitte Januar begannen die Umbauarbeiten für das Baukunstarchiv Nordrhein-Westfalen – der vorerst letzte Schritt auf dem langen Weg zu einer Institution, die die Nachlässe hiesiger Nachkriegsarchitekten sammelt, archivarisch aufbereitet, wissenschaftlich betreut und der Öffentlichkeit zugänglich machen wird. Dass es voraussichtlich Mitte nächsten…
Das Gesundheitshaus in Dortmund leidet an Vernachlässigung

Pflegenotstand

Der einstige Pionierbau für Gesundheitsvorsorge wurde über Jahrzehnte kaum gepflegt. Nun ist das Bauwerk zu einem ungeliebten Patienten geworden, für dessen Heilung sich die klamme Kommune nicht verantwortlich fühlt.
Kolumbarium in der Liebfrauenkirche in Dortmund

Zwischen Erde und Himmel

Ein Kolumbarium muss kein Taubenschlag sein, das zeigt Volker Staab mit seinem bronzenen Urnengräberfeld in der umgenutzten Grabeskirche Liebfrauen in Dortmund. Wer diesen Raum betritt, kann glauben, dass das Leben im Tod nicht genommen, sondern gewandelt wird.

Teilnehmen!

Spanischer Fliesen-Nachwuchspreis Das Ceramic Tile Studies Department of Madrid zeichnet studentische Arbeiten aus, die auf hervorragende Weise keramische Fliesen als Wandverkleidung oder Bodenbelag in Innen- und Außenbereichen einsetzen. Vier Projekte werden mit Preisen im Gesamtwert von 5 000 Euro prämiert. Teilnehmen können Studierende und Absolventen…

Weiterbildung in Dortmund

Zwei neue Zertifikatskurse starten im Frühjahr an der TU Dortmund: »Facility Management und Immobilienwirtschaft» und »Bauleitung«. Sie umfassen fünf Blöcke zu je zwei Tagen und schließen mit einer schriftlichen Prüfung sowie einem Universitätszertifikat ab. Vermittelt werden aktuelle berufsrelevante Vertiefungen der jeweiligen Richtungen. Daneben…

… in die jahre gekommen (seite 56)

Svenja Schrickel 1975 in Herne geboren. 1995-2003 Architekturstudium an der Universität Dortmund. 2003-05 Masterstudium Denkmalpflege an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. 2004-08 Volontariat und wiss. Mitarbeit beim baden-württembergischen Landesamt für Denkmalpflege. Seit 2008 Leitung der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Dortmund.

Ohne Titel

1957 geboren. Studium der Architektur an der Universität Dortmund. Mitarbeit J. P. Kleihues und O.M. Ungers. Seit 1987 freischaffender Architekt. 1989 – 2000 Hochschultätigkeit an der Uni Dortmund. Gemeinsames Büro mit Boris E. Biskamp und Detlef Laskowski in Bochum.