dämmung

Schlagwort

von unten

Neubauten nachhaltig von der Unterseite aus zu dämmen, ist eine noch nicht sehr verbreitete, aber wirkungsvolle Maßnahme, um die erhöhten Effizienzanforderungen der verschärften EnEV zu erfüllen. Hohe Ansprüche werden hier an die Perimeterdämmung gestellt. Das Schaumglas-Dämmsystem »RDS« von GLAPOR aus 100 % recyceltem Altglas sorgt für eine solide…
Spaceloft von Stadur Süd

Biegbarer Hochleistungsdämmstoff

Wenn es bei einer Fassadensanierung beispielsweise um Bogenfenster oder runde Erker geht, ist es schwierig, einen passenden Dämmstoff zu finden. Der deutsche Hersteller Stadur Süd hat mit seinem Produkt »Spaceloft« ein Material auf den Markt gebracht, das sich Bauteilen mit engem Radius anschmiegt und gleichzeitig mit einer sehr niedrigen Wärmeleitfähigkeit…
Detaillösungen für Innendämmungen mit hohem Wärmeschutzniveau

Das rechte Mass an der richtigen Stelle

Unter welchen Bedingungen sind Innendämmungen zuverlässig funktionsfähig? Um diese Frage zu beantworten, wurden u. a. ein Gutshaus, das bereits in den 80er Jahren von innen gedämmt wurde, und ein Stahlbetonbau aus den 70er Jahren untersucht. Ergebnis: Wichtig ist eine sorgfältige Abwägung hinsichtlich Materialwahl und Aufbau sowie eine kluge Kombination…

Dämmung minimieren

Anlässlich der BAU erweiterte Braas sein Dämmsortiment und stellt als Hochleistungsdämmlösung das Produkt »Clima Comfort« vor. Die diffusionsfähige Aufsparren-Dämmung aus Resol-Hartschaum ist sehr effizient. Den guten Lambda-Wert von ≥ 0,021 W/mK erreicht die Dämmplatte mit der geringen Materialdicke von nur 60 mm. Sowohl im Neubau als auch in…

Dämmung

Das Thema Dämmung ist nach wie vor in aller Munde und wird in weiten Kreisen der Gesellschaft kontrovers diskutiert. Generell scheint viel Unsicherheit zu bestehen. Überwiegend skandalisie- rende Artikel in Tageszeitungen haben das Thema zu Unrecht in ein schiefes Licht gerückt.
Steildächer fachgerecht dämmen — Hersteller-Fachbeitrag von Bauder

Grosse Dachflächen – energetisch bedeutsam

Rund 30 % der Heizwärme geht bei unsanierten Gebäuden über die Dachflächen verloren. Dächer im Zuge einer Sanierung langfristig mit einem sehr guten Wärmeschutz auszustatten, ist mit dem Dämmstoff Polyurethan-Hartschaum (PUR/PIR) möglich. Bei einer vergleichsweise geringen Dämmstoffdicke weist er sehr gute U-Werte auf und verändert die Anmutung…
Abgetrennt

Nachträgliche Dämmung von Kellerdecken

Ein großes Potenzial zur Wärmekosteneinsparung bei bestehenden Wohnbauten liegt in der nachträglichen Verkleinerung des zu heizenden Gebäudevolumens, also in der Abtrennung von unbeheizten Dach- oder Kellerräumen zu beheizten Wohnräumen. Die Kellerdeckendämmung ist dabei weniger bekannt als beispielsweise die Dämmung der oberen Geschossdecke, aber…
Innendämmsysteme und -materialien

Mit Sorgfalt geplant, die bessere Lösung

Eine Innendämmung ist eine gute (und unauffällige) Alternative zur Außendämmung. Sorgfältig verarbeitet und mit einer feuchtetechnischen Bemessung auf den Bestand abgestimmt, besteht kaum Gefahr von Schimmelbildung. Viele verschiedene Systeme sind dafür bereits verfügbar, einige innovative Materialien in der Entwicklung.

Wieviel dämmung ist ein schaf?

Dass während der »Energetisierung« von Neu- und Altbauten die Architektur häufig auf der Strecke bleibt, ist bekannt und auch vielerorts erkennbar. Die Deutsche Energie-Agentur dena hat das nun mit einem neuen Kartenspiel im besten Sinne verdeutlicht: Ein Quartettspiel mit dem Titel »Energiespar-Rekorde« ist auf dem Markt, was allein noch kein…
Schwachstellen

Wärmebrücken bei Tiefgaragendecken

Das hohe Wärmeschutzniveau von Neubauten und die scharfen Regeln zum Umgang mit Schimmel in Gebäuden haben die Bedeutung von Wärmebrücken erhöht. Besonders bei Aufenthaltsräumen über Tiefgaragen ist nur wenigen Planern und Ausführenden bewusst, dass Wärmebrücken in der Deckenkonstruktion erhebliche Auswirkungen auf die beheizten Wohnbereiche haben.…