Corbusier

Schlagwort

Kirche Saint Pierre in Firminy-Vert

Spätzünder

Die Fertigstellung von Kulturhaus, Stadion und Wohnhochhaus hatte er noch erlebt, die Kirche sollte den Abschluss bilden. Doch bevor er sich an die Konkretisierung der Pläne machen konnte, starb Le Corbusier 1965. Die Vollendung des skulpturalen Betonbaus nach seinen Skizzen und Studien zog sich bis ins Jahr 2006.

Le corbusier vollendet

Der letzte der Bauten, die Le Corbusier für den mittelfranzösischen Ort Firminy geplant hatte, die Kirche Saint-Pierre, ist im Oktober vollendet worden. Die Bauarbeiten wurden 1970 begonnen, nach acht Jahren jedoch wieder eingestellt. Erst 2003 konnte José Oubrerie, ehemaliger Mitarbeiter von Le Corbusier und damals schon am Entwurf beteiligt,…

le corbusier revisited

Nachdem die Übergabe des Le-Corbusier-Hauses in der Stuttgarter Weißenhofsiedlung (siehe auch db 1/06, Seite 7) ganz zum Schluss noch einmal um einen Monat verschoben wurde, ist es nun offiziell eröffnet. Eine Hälfte des Doppelhauses wurde originalgetreu samt Einbauten und Farbkonzept restauriert, in der anderen Hälfte findet das neu ins Leben…
©_FLC-ADAGP_-_ANTOINE_MERCUSOT_(24).jpg

Mikrokosmos Le Corbusier

~Claudia Fuchs Noch wenig bekannt, aber unbedingt sehenswert: Nach zweijähriger Restaurierung ist Le Corbusiers Privatwohnung am südwestlichen Stadtrand von Paris jetzt für Besucher geöffnet. In der Rue Nungesser et Coli realisierte der Architekt mit seinem Cousin und Partner Pierre Jeanneret 1931-34 für einen Investor das »Immeuble Molitor«, ein…