Bodenpolitik

Schlagwort

Kataster770.jpg
Höchste Zeit zum Handeln

DASL fordert eine gemeinwohlorientierte bodenpolitische Strategie

Die Entwicklung der Mieten und Bodenrenditen in Berlin, Hamburg oder München bringt die Menschen auf die Straße. Sie fragen nicht mehr nur »Wem gehört die Stadt?«, sondern fordern ein Ende des »Mietenwahnsinns« und große Wohnungsunternehmen wie die Deutsche Wohnen zu enteignen.
»Gemeinsam in sozialer Verantwortung für Stadt und Land«

12. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat lädt gemeinsam mit der Bauministerkonferenz der Länder, dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund zum 12. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik vom 17. bis 19. September 2018 nach Frankfurt am Main ein. Renommierte Fachleute sowie Vertreter aus Politik,…
db0818StftgNagel_2015cmyk.jpg
Das Land im Blick

Fragen an Reiner Nagel zum Baukulturbericht »Stadt und Land« 2016/17 der Bundesstiftung Baukultur

Alle zwei Jahre veröffentlicht die Bundesstiftung Baukultur einen ausführlichen Statusbericht zur Lage der Baukultur in Deutschland. 2014/15 ging es dabei um den »Fokus Stadt«; der kommende Bericht betrachtet explizit den Bestand und das gebaute Erbe. 2016/17 nahm die Stiftung die mittel- und kleinstädtischen sowie die ländlichen Räume in den Fokus. Die…
beschleunigtes Verfahren, Flächenverbrauch
»beschleunigtes Verfahren« beschleunigt Flächenverbrauch

Nach der Diät ist vor der Diät

Das »beschleunigte Verfahren« nach § 13b BauGB beschleunigt den Flächenverbrauch. Wir haben nur noch bis 2020 Zeit. Dann soll der Flächenverbrauch in der Bundesrepublik bei 30 ha pro Tag liegen. Tatsächlich ist er seit 1997 zurückgegangen: von 129 ha in der Zeit zwischen 1997 und 2000 auf 66 ha zwischen 2012 und 2015 – wohlgemerkt am Tag. Bis…