Bauhaus

Schlagwort

Mehr Sichtbarkeit fürs bauhaus

Viel gibt es zu entdecken in der neuen Zeitschrift der Stiftung Bauhaus Dessau, wenn man sich die Zeit dafür nimmt. Und die hat man: Nur zweimal jährlich soll das Heft herauskommen. Zum Glück, denn sonst würden all die Aufsätze, Rückblicke, Randbemerkungen und Projekte ungelesen verloren gehen, die nichts weniger versuchen als das aktuelle Geschehen…

mensa weimar auf gutem weg?

Der Abriss der Mensa in Weimar scheint vom Tisch – zumindest, was die Idee angeht, sie durch einen Mensa-Neubau oder ein neues Bauhaus-Museum zu ersetzen. Während der letzten Wochen und Monate hatte sich die Aufregung um den DDR-Bau von 1982 (gebaut von der Projektierungsabteilung des Hochschulministeriums unter der Leitung von Anita Bach) immer…

An Bord der bauhaus

Zur Heimatlosigkeit der Moderne. Hrsg. von Sonja Neef. 240 Seiten teilweise farbige Abbildungen. Kartoniert, 19,80 Euro. Transcript Verlag, Bielefeld, 2009

modell bauhaus (Berlin)

~Christiane Fülscher Im 90. Gründungsjahr des Bauhauses führen das Bauhaus-Archiv Berlin, die Stiftung Bauhaus Dessau und die Klassik Stiftung Weimar ihre Sammlungen in einer einzigartigen Ausstellung im Martin-Gropius-Bau in Berlin zusammen, ergänzt durch ausgewählte Exponate des MoMA, New York. Das...

Stadtland thüringen

Wege des Städtebaus. Hrsg. Bauhaus-Universität Weimar, Thüringer Ministerium für Bau und Verkehr. 246 Seiten mit 52 S/W- und 209 Farbabbildungen. Broschur, 24,95 Euro. Verlag der Bauhaus-Universität, Weimar, 2008

experimentelle musik am bauhaus

In den zwanziger Jahren gab es in Dessau die sogenannte Bauhauskapelle, die die Grenzen von Instrumenten und Hörgewohnheiten experimentell auslotete. In den achtziger Jahren lebte diese Tradition bis zur Wende wieder auf. Die Reihe »Musik am Bauhaus« knüpft daran nun wieder an. Einmal im Monat, jeweils an einem Mittwoch, werden vor der Sommerpause…

Farbenfroh (Berlin)

Mit dem Bauhaus und seiner Architektur assoziiert man vor allem weiße Baukörper, deren Räume auch im Innern neutrale Farben zeigen. Das liegt zum einen daran, dass farbige Wände später oft übermalt wurden, zum anderen an der zeitgenössischen Schwarz-Weiß-Fotografie, die Farbigkeit allenfalls in Grautönen zeigen konnte. Mit diesen Vorstellungen…