Bäder

Schlagwort

17-06_Dachstuhl.jpg

Kommunale Qualität

Im Jahr 2016 besuchten im Bundesdurchschnitt 93,6 % aller Drei- bis Fünfjährigen einen Kindergarten. Da die Kleinen hier viel Zeit verbringen, ist für dieses »zweite Zuhause« ein gesundes Lebensumfeld besonders wichtig. Die Gemeinde Königsmoos bei Ingolstadt setzt dafür eine gelungene Architekturlösung mit hochwertigen und gleichzeitig wirtschaftlichen…
17-04_Wohnen_im_Gruenen.jpg

Hoch und verdichtet

7 Moderner, verdichteter Wohnungsbau unweit der Innenstadt: Mit dem Bau des Wohnparks »Karlschwaige« verwandelte sich ein brachliegendes Areal in Landshut in ein attraktives Wohnquartier. Ein bestehender Bebauungsplan aus dem Jahre 1972 ermöglichte eine hochverdichtete Bebauung. Architekt Stefan Feigel entwarf fünf kompakte Gebäudeblöcke mit geringer…
KEMI_IXMO_SOLO_DU_EHM_4.jpg

Auch für öffentliche Gebäude

Intelligente Details können zur Selbstständigkeit von Menschen mit Einschränkungen aufgrund ihres Alters oder eines Handicaps beitragen. KEUCO Produkte für barrierefreie Bäder haben den Anspruch, von jedem Menschen gleichermaßen nutzbar zu sein, unabhängig von seiner Konstitution. Mit ihrer universellen Gestaltung bieten die Serien »PLAN« und »PLAN…
Elektrische Fußbodenheizung von Warmup

Minimale Aufbauhöhe

Warme Füße im Bad und unter der Dusche: Die elektrischen Bodenheizsysteme von Warmup eignen sich durch ihren flachen Aufbau besonders für die Sanierung.
Sanftläufer-Pumpe von Gang-Way

Bodengleiche Duschen nachrüsten

Besonders wichtig ist ein komfortables und unfallsicheres Badezimmer für ältere Bewohner. Für sie kann jede Schwelle zur Gefahr werden. Der nachträgliche Einbau bodengleicher Duschen bietet hier gleich mehrere Vorteile. Er beseitigt Barrieren wie den Einstieg in eine Badewanne oder eine herkömmliche Dusche und schafft in kleinen und schmalen Bädern…

Schlankes Mauerwerk

Im Zentrum der bautechnischen Ausführungen einer Mehrfamilien-Wohnanlage in Olching, nordwestlich von München, stand ein umweltgerechtes Energiekonzept: Einen wesentlichen Beitrag zum KfW-Energieeffizienzhaus-Standard 55 leistet die schlanke monolithische Gebäudehülle, die für den baulichen Wärmeschutz sorgt. Der gefüllte Mauerziegel »Unipor W08…
Betriebswirtschaftliche und planerische Aspekte im Bäderbau

Oben schwimmen

Untergang oder Neuanfang? Die deutsche Bäderlandschaft verändert sich: kaum ein Schwimmbad, das rentabel ist. Die Personalkosten steigen, weil man sich mit mehr Dienstleistungsangeboten über Wasser halten will. Energiepreise klettern in die Höhe. Der Sanierungsbedarf wächst ohnehin seit Jahren kontinuierlich. Umso wichtiger also ein wirtschaftlich…