architekten

Schlagwort

Die Erosion im Wettbewerbswesen ist nicht zuletzt dem Wandel von offenen zu nicht-offenen Verfahren geschuldet

Ein Plädoyer für offene Wettbewerbe

~Gerhard MatzigDie Welt in 20 Jahren: Krankenhäuser werden nur noch von Nickl & Partner entworfen, Stadien nur noch von gmp Architekten. Die Zukunft gehört den Spezialisten. Nichts gegen die genannten Architekten. Es sind gute, erfolgreiche Büros. Aber gut ist auch, dass sie so unterschiedlich sind und dass es noch viele weitere Architekten…
»Isarsteg Nord« in Freising

Ein Weg als Tragwerk

Während viele konventionelle Brücken das zu überbrückende Hindernis durch ihre Gestaltung hervorheben, macht dieser Steg über die Isar bei München vergessen, dass es überhaupt zwei Seiten gibt. Statt sich selbst zu inszenieren, wird er dank der Einheit aus Form, Materialität und integralem Tragwerk eins mit der Umgebung.
Bibliothek und Musikschule

… Wolfurt (A)

Wie ein Blechblasinstrument außen und ein hölzernes Streichinstrument im Innern präsentiert sich die Kombination aus Bibliothek und Musikschule im vorarlberger Wolfurt. In ein und demselben Gebäude sowohl einen Bereich, in welchem Ruhe geschätzt wird, als auch einen geräuschintensiven zusammenzuspannen, erscheint zunächst als unglückliche Konstellation.…
Im Jugendstil

Hochschulzentrum »ARTEM« in Nancy (F)

Formal vielfältig, bunt und offen gestaltet erscheint der Campus der neuen Hochschule, die nach einem fächerübergreifenden Konzept arbeitet. Ausdrücklich nicht als akademisches Ghetto konzipiert, sondern als Stadtquartier, spielt in diesem Fall auch die (Bau-)Kultur, die hier mit dem Jugendstil ihren Höhepunkt erreicht hatte, eine Rolle. Doch derzeit…

Fundstücke von der BAU 2017

Ein Besuch auf der BAU ist immer minutiös durchgetaktet, doch fliegen einen zwischendurch auch ungeplant immer noch weitere interessante Dinge an. Zwei seien hier kurz erwähnt: Im Forum »Architekt und Industrie im Dialog« wurde am Messedienstag modulares Bauen mit Stroh vorgestellt. Maisstroh, so die These von Marcel Burgstaller von iSTRAW aus…

This is Frank Lloyd Wright

Von Ian Volner, Illustrationen von Michael Kirkham. Englisch, 80 S., Hardcover, 13,80 Euro, Laurence King Publishing, London 2016
Tanz- und Musikschule in Versailles (F)

Mittlerfunktion

Mit crème-weißen Klinkern, eigenwilliger Dachform und wohlüberlegter Fassadenaufteilung bringt der Schulerweiterungsbau eine seiner Bedeutung angemessene Note ins Spiel, ohne den Kontext zu überstrahlen. Die gleichermaßen edle wie auch vertraut wirkende Hülle verweist bereits auf die neutral gestalteten Innenräume, die störungsfreies Üben gewä…
Wohnhaus »Haus D« in Mering bei Augsburg

Die Kultur des zweiten Blicks

Ideale Voraussetzungen: Die jungen Bauherren verfügten über ein brachliegendes Grundstück, hatten klare Wohnvorstellungen, wenig Zeitdruck und waren offen für Neues. Im engen Austausch mit dem nach einjähriger Eigenrecherche ausgewählten Büro Eberle Architekten entstand ein Wohnhaus, das sich – nicht nur wegen seines weißen Kammputzes – auf eine…
Jurybericht zum db-Wettbewerb »Respekt und Perspektive. Bauen im Bestand 2016«

Urban oder ländlich, Mittelalter oder klassische Moderne – Die eingereichten Projekte

Die Resonanz auf den, nach 2014 dieses Jahr zum zweiten Mal ausgeschriebenen db-Wettbewerb war mit nahezu 300 Einreichungen aus Deutschland, Österreich, Süd-tirol und der Schweiz wieder phänomenal und die Bandbreite und Qualität der Projekte außergewöhnlich hoch: raffiniert umgenutzte Verwaltungsbauten, sanierte und erweiterte Wohngebäude, Kirchen…
Schicht für Schicht

Haus der Graphischen Sammlung im Augustinermuseum Freiburg

Das Augustinermuseum in Freiburg erfährt gegenwärtig eine tiefgreifende Sanierung und Umgestaltung, auf die es fast hundert Jahre lang warten musste – und die sich voraussichtlich über rund zwanzig Jahre erstrecken wird. Nachdem 2010 der erste Bauabschnitt übergeben wurde, steht seit September auch der zweite von insgesamt drei Abschnitten für…