Altstadt

Schlagwort

db1118Auss01_20180528_Dettmar.jpg
bis 12. Mai 2019

Die immer neue Altstadt (Frankfurt a. M.)

Die Rekonstruktion der Frankfurter Altstadt sorgte bereits lange vor ihrer Einweihung in diesem Sommer für hitzige Gemüter (s. db-Kommentar 6/2018 » und »Ein bisschen von Allem« db 10/2018, S. 14), weswegen man es als geradezu wohltuend empfindet, dass sich das DAM in seiner Ausstellung ganz nüchtern mit der Geschichte dieser Entwicklung beschäftigt.…
_bank_account_and_sorting_code:_Nassauische_Sparkasse,_IBAN_DE_86510500150115010360,_BIC:_NASSDE55XXX;][#0,26,121#]_
Ein bisschen was von Jedem

Ein bisschen von Allem

Vordergründig bietet sich die weitgehende Rekonstruktion der Frankfurter Altstadt als Schauplatz für ideologische Grabenkämpfe an. Doch steckt, wie so oft, der Teufel im Detail: Die Sachlage ist komplexer als allen Beteiligten lieb sein kann und verbietet einfache Antworten auf die alte Frage »In welchem Style sollen wir bauen?«. Vielmehr gilt…
Frankfurter Altstadt: Einer allein an allem schuld?

Die vielen Mütter und Väter der Frankfurter »neuen Altstadt«

Die Initiative eines Rechtsradikalen sei für Frankfurts »neue Altstadt«, die im Herbst ihrer Bestimmung übergeben wird, verantwortlich. Dies ist die Sicht von Stephan Trüby, Professor für Architekturtheorie an der Uni Stuttgart, wie er sie in der Sonntags-FAZ vom 8. April veröffentlicht hat.

In welchem Stile sollen wir bauen?

Nach sechs Jahren intensiver Debatten- und Planungszeit rundet sich das Bild der neuen Frankfurter Altstadt. Zwischen Dom und Römerberg, dort, wo bis vor

Zone Heimat

Altstadt im modernen Städtebau. Von Gerhard Vinken. 256 Seiten mit 171 vorw. S/W-Abb., Klappenbroschur, 39,90 Euro. Deutscher Kunstverlag, Berlin / München 2010

Berlins vergessene Mitte (Berlin)

Eine identitätsstiftende Altstadt in der Mitte der Stadt, wie sie in Prag oder Wien zu finden ist, kann Berlin nicht vorweisen. Über die Ursachen dieser Situation wird seit Jahren diskutiert. Für den ehemaligen Senatsbaudirektor Hans Stimmann ist die Erklärung einfach: Sein 2009 veröffentlichtes Buch »Berliner Altstadt: Von der DDR-Staatsmitte…

Visvaldis Sarma

Nachdem wir unsere Kolumne über europäische Architektur 2009 Großbritannien gewidmet haben, werden dieses Jahr zwei Korrespondenten für uns aus Nordosteuropa berichten. Den Anfang macht Visvaldis Sarma aus der lettischen Hauptstadt Riga. Er führt seit 1993 das Architekturbüro Sarma & Norde,das vornehmlich öffentliche Bauten und Bürohäuser baut,…

Doch ein Neubau für Petersburg

Zweieinhalb Jahre nach dem Zerwürfnis mit Dominique Perrrault (s. db 3/2007, S. 6) soll das Neue Mariinskij-Theater in St. Petersburg nun von den kanadischen Architekten Diamond + Schmitt, Toronto, gebaut werden. Es liegt entlang des Kanals dem alten Theater gegenüber und spiegelt in der Erdgeschosszone die traditionelle Sockelgestaltung aus Naturstein.…