Altdeutsche

Schlagwort

Die Entwicklung des Schieferdachs

Das Graublaue Gold der Eifel

Viele Altbauten sind in kunstvoller Verlege-technik mit handgearbeiteten Schieferplatten eingedeckt. Einst als simples Steinlegedach gestartet, wurde der graublaue Schiefer erstmals von den Römern in dünne Platten gespalten. Im Mittelalter verfeinerten die »Leyendecker-Zünfte« das Deckbild der Schieferdächer und brachten den in der Region Mayen…