Alape

Schlagwort

Alape_Dez_2018_Set6B_Piccolo_Novo_2_0_Totale_090_Gravel.tif
Alape

Piccolo Novo

Mit der Markteinführung von »Piccolo« schuf Alape 1997 das erste filigrane Produkt aus 3 mm dickem Stahl für das Kleinstbad als funktionale Lösung für kleine Grundrisse. Mit »Piccolo Novo« präsentiert die Goslarer Manufaktur jetzt eine Neuauflage des Klassikers. Sie wartet mit einer zeitgemäßen Anpassung der Funktionen, aktuellen Farben und optimierten…
Alape.jpg

Mit Ablage

Alape, Hersteller von Waschbecken aus glasiertem Stahl, konzipierte gemeinsam mit Dornbracht Schweiz eine Lösung, die die besonderen Anforderungen in barrierefreien Bade- und Pflegezimmern erfüllt und gleichzeitig ästhetisch überzeugt. Im Senevita Alterszentrum Gehren in Zürich wurden zwei Versionen mit unterschiedlichen Bautiefen eingebaut. Durch…

Scharfkantig

Mit »2step« stellt Alape eine neue markante Beckenserie vor. Bereits der Name gibt einen Hinweis auf ihre Besonderheit: Die Mulde des Beckens weist an einer Seite eine markante Zwischenstufe als Bank für die Armatur auf. Diese Stufe lässt sich nur mit hoher handwerklicher Präzision ausführen. In zwei Schritten gewinnt das Becken seine Tiefe und…

Hohe Ansprüche

Der Anspruch an sanitäre Möbeloberflächen ist groß: Neben den Anforderungen an Farbgebung und Design müssen sie v. a. physischen Einflüssen wie Wärme, Feuchtigkeit und anderen Belastungen im täglichen Umgang standhalten. Höchste Qualität in der Verarbeitung ist daher unerlässlich, um Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit zu gewährleisten. Mit »Firnis«…

Platzsparend

Für Bäder auf kleinstem Raum und Gäste-WCs bietet Alape erstaunlich großzügig wirkende und gestalterisch hochwertige Waschplätze an. Ob als Rechteck, Quadrat oder Kreis, mit oder ohne Ablagefläche, als frei stehender Solitär oder wandgebunden mit Handtuchhalter – die Kleinstwaschplätze aus glasiertem Stahl fügen sich auch auf beengter Fläche optimal…

Harmonisch

Eine klar definierte Welle, die das Waschbecken scheinbar in zwei Hälften teilt, ist die gestalterische Besonderheit bei »Tangens« von Alape. Je nach Betrachtungswinkel ändert sich dabei die Wahrnehmung der Beckenmulde: Von Weitem wirkt sie tief, erst beim Nähertreten zeigt sich, dass es sich um zwei unterschiedliche Ebenen handelt. Die Außenform…