Startseite » Schwerpunkt »

Unter der Erde

Schwerpunkt
Unter der Erde

Die Nutzung von Räumen unterhalb der Erdoberfläche ist ein ebenso altes wie zwiespältiges Phänomen. Neben die Vorteile schützender Masse und gleichmäßiger Temperatur treten die Nachteile fehlenden Tageslichts und mangelnder Belüftung, die den Untergrund als Lebensraum für den Menschen eigentlich disqualifizieren. Viele Bauaufgaben sind unter der Erde aber ganz gut aufgehoben: Für Lager, Verkehrswege, technische und emissionsstarke Einrichtungen möchte man nur ungern wertvollen Stadtraum oder landschaftliche Reize opfern. So gestaltet sich die Welt im Untergrund als weitläufig und verzweigt (wie z. B. die Röhren der zukünftigen Crossrail-Haltestelle »Bond Street« in London, s. Bild) und pendelt zwischen konstruktiver und bautechnischer Machbarkeit sowie Wunsch und Notwendigkeit. ~ge

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Dachterrassen – Gefälle und Entwässerung
1, 2 oder 3?
Anzeige
/* ]]> */