1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » Schwerpunkt »

Retrospektiv

Architektur Schwerpunkt
Retrospektiv

Den Blick zurückwerfen kann wehmütig machen oder inspirieren. Er kann dazu verleiten, Dinge völlig anders oder genau gleich zu tun – häufig liegt die »Wahrheit« irgendwo dazwischen. Diesen Blick zurück warf Thomas Phifer nicht auf ein Gebäude, sondern auf unrealisierte Pläne von Ludwig Mies van der Rohe. Dessen Auftrag war es 1952, ein Universitätsgebäude in Bloomington, Indiana, im Stile des soeben fertiggestellten Farnsworth House zu errichten. 1957 wurde der Plan aus Geldnot verworfen, 2015 erneut betrachtet und 2019 wiederbelebt. Dünne weiße Stahlprofile und raumhohe Glaselemente tragen deutlich Mies‘ Handschrift und wirken doch wie ein Kind der heutigen Zeit. Im Februar zog die Eskenazi School of Art, Architecture + Design ein.

Bei der Erweiterung des Landratsamts in Starnberg (S. 46) waren Auer Weber sich selbst ein Vorbild: Sie bauten ihr Gebäude aus den 80er Jahren weiter. Auf den ersten Blick aus einem Guss, aber mit der Technik von heute. Unsere weiteren ausgewählten Projekte hatten weniger deutliche Vorlagen, der Blick zurück – u. a. auf Gründerzeit und Klassizismus – ist aber deutlich erkennbar. ~ag

» zum Inhaltsverzeichnis von db 6.2022 (PDF) »

 » Heft bestellen »

Wohnbauensemble »Erhardt 10« in München

Bankgebäude in Sarnen

»Johann Jacobs Haus« in Bremen

Sozialer Wohnungsbau in Bremen

Erweiterung des Landratsamts in Starnberg

 

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige