Startseite » Produkte » Wärmedämmung »

Dämmplatten aus Schaumglas von Foamglas

Deutsche Foamglas
Foamglas T4+

Das neue Zentralgebäude auf dem Campus der Leuphana Universität Lüneburg, ein Entwurf von Daniel Libeskind, zeichnet sich durch seine markante Architektursprache und sein durchdachtes Raumkonzept aus. Zugleich steht der Neubau für ein zukunftsweisendes Energiekonzept. Dieses spiegelt sich u. a. in einer effizient gedämmten Gebäudehülle wider. Zum Einsatz kam hierbei der Dämmstoff »Foamglas T4+« – als Innendämmung sowie im Kompaktdach des Forschungsbereichs. Die Dämmplatten aus Schaumglas sind frei von umweltschädigenden Flammschutzmitteln, Treibgasen und bestehen zu über 60 % aus hochwertigem Recyclingglas. Der Baustoff ist dampfdicht, druckfest, maßbeständig, nichtbrennbar und konstant wärmedämmend. Ebenfalls zur Ausführung kam das Innendämmsystem »3.2.4«. Dies bietet insbesondere Vorteile hinsichtlich des Wärme- und Feuchteschutzes. Das Material erhöht die Wand- und Oberflächentemperatur und schafft so ein ausgewogenes Raumklima im Zentralgebäude. Die Dampfdichtheit von Schaumglas verhindert zudem Bauteildurchfeuchtungen .

~Alexander Kuckuk

Deutschen Foamglas
www.foamglas.de

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
2 Sommerakademie 2021: Entwerfe aus einem Kaufhaus einen Place to be
Re-Use-City
Anzeige
/* ]]> */