1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » Produkte »

Smarter BIM-Import

Produkte
Smarter BIM-Import

Obwohl viele Büros heute zur integralen Planung eine Closed-BIM-Lösung nutzen, bei der alle Beteiligten mit der gleichen Software arbeiten, wird der offene modellbasierte Datenaustausch per IFC langfristig immer wichtiger. Deshalb wurde mit »ORCA IFC« eine im AVA- und Kostenmanagement-Programm »Orca AVA« integrierte, BIM-konforme CAD-Mengenübernahme vorgestellt. Vordefinierte Routinen ermöglichen eine rationelle Übernahme. So hat der Anwender die Möglichkeit, etwa die räumliche Zuordnung von Bauteilen festzulegen. IFC-Spezifikationen werden ganz oder teilweise mit übergeben und bilden die Grundlage für die Leistungsbeschreibung. Gleiche Bauteile etwa lassen sich in den Raumlisten zusammenfassen und ihrer Position im Projekt zuordnen, z. B. alle Türen im EG. Eine weitere Ansicht ordnet die Daten nach den Kategorien der IFC-Systematik, z. B. Türen, Treppen, Wände usw. Gleichartige Bauteile werden dabei zu einer Position zusammengefasst. Übernommen werden können sowohl Raumlisten und Kategorien als auch einzelne Bauteile – entweder als neue Position oder als neue Menge einer bestehenden Position. Neu eingefügte Positionen aus IFC-Dateien werden automatisch als Nachtragspositionen gekennzeichnet. Sie können über die Nachtragsnummer zugeordnet werden und fließen so in Auswertungen und Nachtragslisten ein. Damit ermöglicht die ORCA-IFC-Mengenübernahme einen optimalen BIM-Datenimport. ~mb

ORCA Software www.orca-software.com
Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige