Startseite » Produkte » Sanierung »

Elektrisches Fußbodentemperiersystem

»Thermo Boden« von AEG Haustechnik
Elektrisches Fußbodentemperiersystem

AEG1.jpg

Gerade bei Sanierungen braucht es Fußbodenheizsysteme mit extrem geringer Einbauhöhe, wie die elektrischen Matten von AEG, die lediglich 3 mm benötigen. Mit einer schmalen Verlegebreite von nur 30 cm eignen sie sich auch für kleinteilige Grundrisse.

Elektrische Fußbodentemperiersysteme wie der »AEG Thermo Boden« eignen sich für temporär genutzte Räume. Das ultraflache Heizmattensystem ist laut Hersteller ideal für die Nachrüstung bei Sanierungen, auch in Verbindung mit Trockenestrich. Wichtig ist bei der temporären Nutzung, dass die Strahlungswärme möglichst schnell und gleichmäßig an den Oberboden gelangt und dass sie exakt dann zur Verfügung steht, wenn der Raum genutzt wird. Diese Anforderungen erfüllt das nur 3 mm hohe Heizmattensystem von AEG Haustechnik. Gegenüber mechanischer Beanspruchung unempfindlich, ist es betriebssicher, leicht zu regeln und lässt sich für jeden Raum anpassen. Die VDE-geprüfte Fußbodentemperierung enthält keine Verschleißteile, verfügt über einen Überhitzungsschutz und ist somit wartungsfrei. Mit 130 W/m², 160 W/m² oder 200 W/m² Leistung eignet sich der Thermo-Boden für alle Bodenbelagsarten. Die Verlegung erfolgt nach exakter Flächenermittlung und AEG-Verlegeplan. ~rs

AEG Haustechnik

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
2 DGNB Stellungnahme: Für ein Klimaschutzgesetz mit echter Wirkung
Mut zur Ambition
Anzeige
/* ]]> */