Startseite » Produkte » Baustahl von Dillinger

Dillinger Hüttenwerke
Carrington Bridge

11_Dillinger_Bruecke_leicht_gemacht.jpg

Der Neubau der 205 m langen Carrington Bridge im englischen Worcester basiert auf dem Stahl »Diweten 460+M« von Dillinger. Er ist mit der überarbeiteten EU-Normenreihe EN 100252 bis 6:2019 nun in Europa zugelassen. Der Auftrag an Cleveland Bridge umfasste Fertigung, Lieferung und Errichtung der 873 t schweren Stahlbaukonstruktion sowie die während der Montage erforderlichen temporären Arbeiten bei der Brückenmontage. Dabei ermöglicht der thermomechanisch gewalzte, wetterfeste Feinkornstahl – verglichen mit einem der Güte S355 – eine um
30 % höhere Streckgrenze. Durch seine chemische Zusammensetzung bietet er einen erhöhten Widerstand gegen atmosphärische Korrosion, sodass er dauerhaft wartungsfrei ist. Bei der Konstruktion der Carrington Bridge konntne durch den Einsatz des Stahls das Gewicht um 15 % verringert, die Anzahl der Pfeiler von fünf auf zwei reduziert und auf den Einsatz von Dopplerblechen vollständig verzichtet werden. Die Brücke setzt sich aus drei Spannweiten – 64 und 72 m über Land sowie 69 m über den Fluss – zusammen. Ihre Breite beträgt zwischen 12,35 m am westlichen und 16,5 m am östlichen Ende. ~Gabriele Benitz

Dillinger
www.dillinger.de

Anzeige
Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
1 Parksysteme von KLAUS Multiparking im YachtHotel Helvetia in Lindau

Bis ins Detail

Anzeige