Rosa Grewe

Suchergebnisse (45 Artikel)

Energieeffizienz bei Supermärkten

Der Superlativ ist relativ

Bei Lebensmitteln wirbt man gerne mit Superlativen: bester Geschmack, hochwertigste Zutaten und »niedrigster« Preis. Nun liest man: erster Klimasupermarkt, einziger Niedrigenergiesupermarkt und bestes Energiekonzept. Dabei ist der Trend zur Klimafreundlichkeit mehr als Werbung. Zwar verbessern die Unternehmen damit ihr Image, doch sparen…
… in die Jahre gekommen

Ökosiedlung am Wasserturm in Kassel

Im Nordwesten Kassels errichteten die Architekten Hegger. Hegger-Luhnen, Schleiff und Minke vor 24 Jahren eines der ersten zehn Modellprojekte für ökologisches Wohnen. Was damals skeptisch beäugt wurde, gilt heute als Vorzeigeprojekt. Die Siedlung beweist, dass sich die Grundprinzipien energieeffizienten und einfachen Bauens nach wie vor …
Das Nachhaltigkeitsverständnis bei Hotelbauten

Schöner reisen mit grünem gewissen?

Öko-, Klima- oder Biohotel? Die Bezeichnungen differieren zwar, doch längst verzeichnet auch Nachhaltigkeit im Tourismus einen Trend und steigert den Umsatz von Hoteliers. Dabei stellt sich die Frage nach inhaltlich einheitlichen Kriterien für die zahlreichen Qualitäts- und Gütesiegel, denn – wie die nachfolgenden Projekte beweisen: die Herangehensweise…

Kraftmaschine gegen Piefigkeit

Beitrag der TU Darmstadt beim Solar Decathlon 2009 Es war wieder Solar-Decathlon-Zeit: Alle zwei Jahre konkurrieren 20 Hochschulteams in einem solaren Zehnkampf um das beste Wohnhaus. Dabei geht es um Energieeffizienz, aber auch um Architektur. Manchen ist beides gleich wichtig, wie der Beitrag der Darmstädter Studenten demonstriert. Sie haben…

25 Jahre DAM

Von wegen Orwellsche Einheitskultur, das Jahr 1984 steht in Frankfurt für kulturelle Vielfalt: Zum traditionsreichen Städel und Liebighaus kamen in den späten 80er und frühen 90er Jahren neue Museen ans Mainufer und damit große Architekturnamen wie Ungers, Meier und Behnisch. Den Anfang machte im Sommer 1984 das Deutsche Architekturmuseum (DAM).…