1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » News »

Strom ohne Netz

News
Strom ohne Netz

800 000 Menschen leben in Afrika außerhalb einer regulären Stromversorgung. Elektrizität wird mithilfe von Kerosin oder Holzkohle erzeugt – ungesund, nicht nachhaltig und viel zu teuer. Insbesondere bedeutet die Verfügbarkeit von Strom auch den Zugang zu Telekommunikation und zum Wirtschaftsgeschehen. Vor diesem Hintergrund entwickelten GRAFT für den Anwalt und Unternehmer Andreas Spiess den sogenannten Solarkiosk: ein leichter, mobiler Pavillon, dessen Grundbestandteile sich mit dem Esel transportieren und vor Ort mit vorhandenem Material fertigbauen lassen. Solarmodule auf dem Dach liefern Strom für Mobiltelefon, Internet und sonstige Geräte sowie Kühlung für Getränke und Medikamente. Die ersten Kioske sind in Äthiopien entstanden, nun soll das Konzept auch in Kenia eingeführt werden. Die Erfinder haben den Solarkiosk zum Unternehmerpreis der Carl Duisberg Gesellschaft angemeldet, am 6. Juni ist Preisverleihung. ~dr

Tags
Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige