Startseite » News »

Materialpreis 2021

Gebaute Materialkultur wird ausgezeichnet - jetzt bewerben!
Materialpreis 2021

Jetzt bewerben! Gesucht wird der spannende Materialeinsatz am gebauten Objekt. Der Materialpreis 2021 konzentriert sich in diesem Jahr auf den Einsatz von Materialien am Bau und dem Umgang in Hinblick auf Reuse, Kompetenz, Innovation und Effekt.

Die Bewerbungsphase für den Materialpreis 2021 ist gestartet. Gesucht werden aktuelle Bauwerke von hoher ästhetischer und architektonischer Qualität, bei denen Material einen herausragenden Stellenwert einnimmt. Bereits zum vierten Mal wird die Auszeichnung für besonderen Materialeinsatz von raumprobe ausgelobt. Der Materialpreis 2021 prämiert Bauwerke mit hoher Materialkompetenz und aufsehenerregendem Materialeinsatz, die dabei den verantwortungsvollen Umgang der Ressourcen sowie innovative Lösungen vorantreiben.

Publikumspreis für gute Bauten in Zürich gesucht

Voller Spannung wird wieder erwartet, wer sich in diesem Jahr gegen die starke Konkurrenz aus namhaften Agenturen, traditionsreichen Architekturbüros und vielversprechenden Newcomern durchsetzen wird. Welches Projekt kann die hochkarätig besetzte Jury überzeugen? Welches Projekt gewinnt eine Auszeichnung beim Online-Voting? Und vor allem: wer sind die besten Materialspezialisten?

Der Materialpreis zählt zu den wenigen Auszeichnungen für Materialien der Baubranche und deren Anwendung. Er zeichnet die Prozesse im Materialkreislauf aus, die einander bedingen und für den Bestand und Fortschritt der Branche gleichermaßen unerlässlich sind – Produktion und Kreation. Die duale Ausrichtung erlaubt dem besonderen Format die komplette Bandbreite in Bezug auf Materialinnovation abzubilden und beiden Zielgruppen ihre eigene Auszeichnung zu gewähren.

Einreichungsfrist zum Materialpreis 2021

Gebaute Projekte mit besonderem Materialeinsatz: kreativ, qualitativ, konstruktiv, visionär. Vom 1. Juli bis zum 30. September 2021 können die zwischen 2019 und 2021 realisierten Projekte über ein Anmeldeformular online eingereicht werden. Bewerben können sich Materialaffine (Innen-) Architekturschaffende, Planende und Kreative, die hohe Gestaltungskompetenz in Bezug auf den Einsatz von Baumaterial beweisen.

Die Fachjury des Materialpreis 2021

Die unabhängige Fachjury kürt die Sieger in den Kategorien Anwendung, Materialität und Materialeinsatz.

  • Bloggerin und Architektin Katharina Benjamin (Kontextur / TU Dresden)
  • Präsidentin des BDIA Pia Döll (Bund Deutscher Innenarchitekten e.V.)
  • Freier Architekt BDA Gunter Fleitz (Ippolito Fleitz Group)
  • Dekan der Fakultät Bau- und Umweltingenieurwissenschaften Prof. Dr. Harald Garrecht (Institut für Werkstoffe im Bauwesen, Universität Stuttgart)
  • Preisträger des Materialpreis 2020 und Geschäftsführer der Field LC-Windows Dr. Michael Grund (Merck Gruppe)
  • Südtiroler Architektin und Studiengangsleiterin Michaela Wolf (Bergmeisterwolf, FH Rosenheim)
  • Geschäftsführer von raumprobe Hannes Bäuerle und Joachim Stumpp

Weitere Informationen und Bewerbung auf der Webseite

Weitere News finden Sie hier

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige