1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » News »

7 sehenswerte Architekturprojekte auf der H22 City Expo in Helsingborg

Konferenz zur nachhaltigen Stadt der Zukunft
7 sehenswerte Architekturprojekte auf der H22 City Expo

Vom 30. Mai bis 3. Juli 2022 findet im schwedischen Helsingborg die H22 City Expo statt, Europas größte internationale Konferenz zur nachhaltigen Stadt der Zukunft. Ein vielfältiges Programm mit Ausstellungen, Seminaren, Stadtführungen und Architekturinstallationen zeigt, was in puncto moderner Bautechnologie, intelligenter Architektur und nachhaltiger Materialien heute schon möglich ist – 7 Tipps.

1. Der Wasserturm von Helsingborg

Der Wasserturm von Helsingborg ist ein neues architektonisches Wahrzeichen in Schweden: Einer der angesehensten lebenden Architekten Schwedens, Gert Wingårdh, hat mit seinem Team den neuen Wasserturm von Helsingborg entworfen. Der Turm wurde mit dem Kasper-Salin-Preis 2022 ausgezeichnet, Schwedens prestigeträchtigstem Architekturpreis, der jährlich an ein schwedisches Gebäude oder Bauprojekt von hoher architektonischer Qualität vergeben wird. Anstelle eines kompakten Turms öffnet das Team von Wingårdh das Gebäude, indem die äußere säulen- bzw. scheibenartige Struktur Raum im Inneren schafft, oben gefasst von einem Ring mit einem Durchmesser von 90 Metern.

Während der H22 City Expo werden 24 verschiedene Klangkanäle die von Åke Parmerud komponierte und vom Helsingborger Symphonieorchester gespielte Wassermusik von den beleuchteten Säulen abspielen.

2. Skogen 

Ein architektonisches Experiment in der Natur: Ikea hat junge, kreative Köpfe aus der ganzen Welt eingeladen, um zu zeigen, wie sie die Natur erleben und bewohnen und wie sie sich auf neue Weise mit ihr verbunden haben. Vier bedeutende Architektur- und Designuniversitäten aus der ganzen Welt – ECAL (Schweiz), MIT (Boston), die Königlich Dänische Akademie in Kopenhagen und das Ingvar Kamprad Design Centre der Universität Lund – erforschen diese Fragen in einem experimentellen Raum namens »Skogen« (schwedisch für Wald) in Oceanhamnen. Auch die drei Finalisten eines weltweiten Designwettbewerbs werden ihre nachhaltigen und bezahlbare Naturwohnungen in Skogen präsentieren.

3. Woodlife

Die schwedische Architektur ist Vorreiter in Sachen Holz: Die Ausstellung »Woodlife Sweden« zeigt über 40 Architekturprojekte, bei denen zeitgenössische schwedische Architekten und Designer in großem Umfang Holz verwendet haben. Die Projekte zeigen, wie Architektur und Design dazu beitragen können, Umweltbelastungen zu verringern und die Entwicklung hin zu einer biobasierten Kreislaufwirtschaft voranzutreiben.

Die Ausstellung wird vom Schwedischen Institut und von Architects Sweden in Zusammenarbeit mit Swedish Wood, dem Schwedischen Holzpreis und der schwedischen Forstindustrie gestaltet. 

4. Die Stimme des Volkes

»People‘s Voice« ist ein Pavillon, der aus 4.000 wiederverwertbaren Kisten gebaut wurde und der Siegerentwurf eines Architekturwettbewerbs mit Studenten der Fakultät für Ingenieurwesen der Universität Lund ist. Die Kisten enthalten Mehrwegflaschen, die mit Wasser in verschiedenen Farben gefüllt sind und mit Sonne, Wind und Regen interagieren. Einige der Flaschen sind leer und laden die Besucher ein, ihre Botschaften über Gleichberechtigung zu hinterlassen.

5. ReCreate

Wissenschaftler und die Immobilien- und Bauindustrie arbeiten im Rahmen des internationalen Forschungsprojekts ReCreate zusammen, um Lösungen für das zirkuläre Bauen zu finden, bei dem Beton aus abgerissenen Gebäuden wiederverwendet wird. ReCreate untersucht die systemischen Änderungen, die während des gesamten Bauprozesses erforderlich sind – vom Abriss bis zum Entwurf neuer Gebäude –, mit dem Ziel, das zirkuläre Bauen zur Standardpraxis zu machen. Die schwedischen Teilnehmer, die KTH und Helsingborgs öffentliche Wohnungsbaugesellschaft Helsingborgshem, stellen ihre ersten Ergebnisse auf der H22 City Expo vor.

6. Oceanhamnen

Ein zirkulärer Bezirk im Entstehen: In Helsingborg wird die klimafreundliche Infrastruktur der Zukunft geschaffen und in großem Maßstab getestet. Das RecoLab, Helsingborgs hypermodernes »Verwertungslabor«, das Ressourcen aus Abwasser und Lebensmittelabfällen wiederverwertet, die in Oceanhamnens Liegenschaften an der Quelle sortiert werden, ist ein wichtiger Bestandteil des Kreislaufdenkens in Oceanhamnen. Eine spannende Führung führt Besucherinnen und Besucher von Oceanhamnens Grundstücken direkt in die einzigartige »Kreislaufentwicklungsanlage« von RecoLab, wo die getrennten Abfälle verarbeitet und recycelt werden.

7. Grüne Bautechnologie der Zukunft

In einem Gewächshaus auf einem Holzsockel mitten in Oceanhamnen können Besucherinne und Besucher einige der führenden schwedischen Akteure im Bereich GreenTech treffen. Es handelt sich um Unternehmer, Bürger und Unternehmen, die beschlossen haben, nachhaltiges Bauen schon heute möglich zu machen – Akteure, die neue Technologien auf unterschiedliche Weise nutzen, um Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Effizienz zu erreichen. Während der gesamten H22 City Expo finden hier »CoLabs« statt.

Alle Programmpunkte sind unter h22cityexpo.com zu finden.

Weitere News finden Sie hier »

Tags
Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
2 Studierendenwohnheim »Studico« in Darmstadt
Edles Entree
Anzeige