1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » News »

»Grenzen | Borders«

Europäischer Architekturfotografie-Preis 2017 ausgelobt
»Grenzen | Borders«

Ein Kind der db-Redaktion, der Europäische Architekturfotografie-Preis architekturbild, wurde soeben erneut ausgelobt.
Dies übernimmt seit 2003 der gemeinnützige Verein architekturbild e.v. – seit 2008 in Kooperation mit dem Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt.

Es geht dabei stets um die fotografisch-künstlerische Auseinandersetzung mit der gebauten Umwelt. In diesem Jahr lautet das Thema »Grenzen | Borders«.  Den Teilnehmern steht es dabei frei, den Begriff der Grenze im Sinne von öffnen oder von schließen, von ein- oder ausgrenzen, als Definition geografischer oder (stadt-)räumlicher Areale aufzufassen.
Einzureichen ist eine Serie von vier zum Thema passenden Fotografien, nicht älter als drei Jahre. Eine hohe technische Qualität wird vorausgesetzt.

Einsendeschluss ist der 16. Dezember 2016.

Im Januar 2017 findet die Jurysitzung statt.
Ab Mai 2017 wird die Ausstellung der prämierten Arbeiten im DAM in Frankfurt zu sehen sein.

Die Jury:
– Peter Cachola Schmal, Direktor des Deutschen Architekturmuseums DAM, Frankfurt
– Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur, Potsdam/Berlin
– Christina Gräwe, Vorsitzende des architekturbild e.v., Berlin/München
– Dirk Brömmel, Fotograf, Wiesbaden
– Celina Lunsford, Künstlerische Leiterin Fotografie Forum Frankfurt
– Ingo Taubhorn, Fotograf, Kurator Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg
– Jörg Winde, Fotograf, Professur Fotografie, Fachhochschule Dortmund

weitere Informationen zur Auslobung »

 

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige