Startseite » News »

Foto-Wettbewerb - Denkmal-Schnappschüsse gesucht

Foto-Wettbewerb
Denkmal-Schnappschüsse gesucht

Foto einer Kirche - Gewinner beim Foto-Wettbewerb zum Tag des offenen Denkmals 2020
Das Foto einer evangelischen Kirche in Oberhausen-Schmachtendorf war eines der Gewinner-Fotos beim Wettbewerb 2020. Foto: Tobias Szczepanski

Am 12. September ist Tag des offenen Denkmals. Aus diesem Anlass lädt die »Deutsche Stiftung Denkmalschutz« wieder zum Foto-Wettbewerb »Denkmal-Schnappschuss« ein – diesmal unter dem Motto »Sein & Schein«.

Gesucht sind Fotos von Denkmal-Details, die das diesjährige Motto »Sein & Schein« widerspiegeln. Gibt es unerwartete bauliche Details, die erst bei näherem Hinsehen ins Auge fallen, oder gar vorgetäuschte Tatsachen? Marmorsäulen oder Fenster können beispielsweise das Ergebnis raffinierter Illusionsmalerei sein – und so mancher Fassadenschmuck zitierte schon zu seiner Erbauungszeit Stilformen längst vergangener Epochen. 

Teilnahme am Foto-Wettbewerb – so funktioniert’s

Der Denkmal-Schnappschuss kann online unter www.tag-des-offenen-denkmals.de/fotoaktion hochgeladen werden. Persönliche Eindrücke und ein kurzer Kommentar, inwiefern die Aufnahme das Motto »Sein & Schein« aufgreift, lassen sich auf dem Teilnahmeformular ergänzen.

Der Denkmal-Schnappschuss kann auch auf den eigenen Social Media-Kanälen geteilt werden. Dazu bietet die DSD einen Fotogenerator an: Mit wenigen Klicks lässt sich ein »Tag des offenen Denkmals-Filter« online auswählen und über das Foto legen.

Einsendeschluss ist der 13. September – der Tag nach dem Kulturevent. Aus den Einsendungen wählt eine DSD-Jury dann die fünf überzeugendsten Denkmal-Schnappschüsse aus und veröffentlicht sie mitsamt persönlichem Kommentar in der November-Ausgabe von »Monumente«, dem Magazin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Die Gewinner des Foto-Wetttbewerbs informiert die DSD vorab per E-Mail. Details zu Bildqualität, Teilnahmebedingungen und Bildrechten finden alle Interessenten unter www.tag-des-offenen-denkmals.de/fotoaktion.

Zum Tag des offenen Denkmals

Der »Tag des offenen Denkmals« ist die größte Kulturveranstaltung Deutschlands und der deutsche Beitrag zu den »European Heritage Days«. Seit 1993 wird der Aktionstag von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) bundesweit koordiniert. Er findet immer am zweiten Sonntag im September statt und verzeichnet jedes Jahre mehrere Millionen Besucher. Ziel des Aktionstages ist es, die Bedeutung des baukulturellen Erbes erlebbar zu machen. Zahlreiche ansonsten nicht zugängliche Denkmale sind an diesem Tag geöffnet, vielerorts werden auch Führungen angeboten.

Weitere News finden Sie hier »  

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige