1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » News »

Einreichfrist für Industriebaupreis 2022 endet bald - Jetzt noch bewerben!

Jetzt noch bewerben!
Einreichfrist für Industriebaupreis 2022 endet bald

Webseite des Industriebaupreis 2022
Die Einreichfrist für den Industriebaupreis 2022 endet am 28. Februar. Foto: Industriebaupreis

Noch bis 28. Februar können sich Architektinnen und Architekten gemeinsam mit ihrer Bauherrschaft für den Industriebaupreis 2022 bewerben. Der Preis würdigt Bauwerke und städtebauliche Anlagen, die sich durch eine herausragende Industrie- und Gewerbebau-Architektur auszeichnen.

Vergeben wird der Industriebaupreis 2022 in folgenden Kategorien:

  • Bauwerke » Neubau oder Umbau, realisierte Projekte seit Juni 2019
  • Städtebauliche Anlagen » z.B. Standortplanung, Gewerbegebiete, Industrieparks u.Ä., in Planung oder realisiert
  • Nachwuchspreis » Semester-/Abschlussarbeiten oder Dissertationen seit Juni 2019

Gewürdigt werden Objekte, die durch ihr »ausgewogenes Zusammenspiel von Gestalt, Funktion, Ökonomie, Konstruktion und Gebäudetechnik vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Verantwortung und ganzheitlichem Denken« begeistern. Die Projekte sollen inspirieren, faszinieren und ein breites Publikum für gute Industrie- und Gewerbebau-Architektur begeistern.

Auslobung und Preisverleihung

Teilnahmeberechtigt sind …

  • Teams von Planenden und Bauherren aus dem EU-Raum sowie
  • Studierende bzw. Absolventinnen und Absolventen in der Kategorie »Nachwuchspreis«.

Die Registrierung und Einreichung der Unterlagen ist online bis zum 28. Februar 2022 möglich.

Die Preisverleihung findet im Oktober 2022 im Rahmen des IREM Symposiums in Stuttgart statt. Preis und Anerkennungen erhalten Planer und Bauherr gemeinsam. Die Preisträger erhalten als Würdigung eine künstlerisch gestaltete Plastik sowie eine Urkunde.

Weitere Informationen zur Auslobung und Anmeldung »

Die Jury

Die Jury wird durch das Auslobergremium gestellt. Es beteiligen sich …

  • Liza Heilmeyer (BDA Landesverband Baden-Württemberg e.V., Landesvorsitzende),
  • Prof. Dr. Christian Stoy (Universität Stuttgart, IREM Industrial Real Estate Management),
  • Markus Müller (Architektenkammer Baden-Württemberg, Präsident),
  • Prof. Dr.-Ing. Stephan Engelsmann (Ingenieurkammer Baden-Württemberg, Präsident),
  • Thomas Bopp (Vorsitzender Verband Region Stuttgart),
  • Jürgen Schäfer (Arbeitsgemeinschaft Industriebau e.V. (AGI), Mitglied des Hauptausschusses),
  • Johannes Schwörer (BWIHK, Vizepräsident der IHK Reutlingen),
  • Reiner Nagel (Bundesstiftung Baukultur, Vorstandsvorsitzender).

Die Auslober

Die Auslober des Preises sind …

  • Arbeitsgemeinschaft Industriebau e.V. (AGI)
  • Architektenkammer Baden-Württemberg
  • Bundesstiftung Baukultur
  • BDA Landesverband Baden-Württemberg e.V.
  • IHK Baden-Württembergischer Industrie- und Handelskammertag
  • Ingenieurkammer Baden-Württemberg
  • Universität Stuttgart, IREM Industrial Real Estate Management
  • Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH

Weitere News finden Sie hier »

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige