Startseite » News »

Vertikale Gärten für den Eden Tower Frankfurt

200.000 Pflanzen für Wohnturm im Europaviertel
Vertikale Gärten für den Eden Tower Frankfurt

Der belgische Immobilienprojektentwickler Immobel versieht den Eden Tower Frankfurt nach dem Fassadenschluss mit vertikalen Gärten. Damit entsteht einer der höchsten begrünten Wohntürme Europas.

Mit fast 100 m Höhe und 28 Stockwerken zählt der im Frankfurter Europaviertel gelegene Eden Tower zu den höchsten begrünten Wohnhochhäusern in Europa. Rund 200.000 Pflanzen werden am Ende 20 Prozent der Fassade bedecken. Das entspricht dem 2,5-fachen der Gebäudekörpergrundfläche des Eden Tower Frankfurt. Zu den 15 zum Einsatz kommenden unterschiedlichen Pflanzenarten zählen unter anderem die herzblättrige Bergenie, die japanische Segge und der kriechende Günsel.

„Mit einer der höchsten begrünten Fassaden in Europa sendet der Eden Tower Frankfurt ein starkes Signal, dass die Städte zukunftsorientiert einen Paradigmenwechsel vollziehen. Die Begrünung der Fassade wird das Mikroklima positiv beeinflussen und einen Beitrag zur Lebensqualität im Gebäude und der Umgebung leisten“, sagt Muriel Sam, Head of Development bei Immobel.

Rudi op´t Roodt, Chief Technical Officer im Vorstand von Immobel, erklärt weiter: „Das innovative Fassadenkonzept hat uns vor große Herausforderungen gestellt. Angesichts der Gebäudehöhe hatten wir verschiedene Themen, wie den Brandschutz, die Widerstandsfähigkeit gegenüber den Windlasten, die Nachhaltigkeit und Nährstoffversorgung der Pflanzen über das ganze Jahr.“

Der Eden Tower Frankfurt entsteht am Eingang zum Europaviertel. Er wird über 263 Wohnungen zwischen 1 bis 4 Zimmern aufweisen. Die Bewohner sollen unter anderem eine Panoramaterrasse gemeinsam nutzen können. Außerdem wird es einen begrünten Innenhof, einen Concierge-Service in einer High-End-Lobby sowie einen Fitnessraum geben.

Fakten:
Projekt: Eden Tower
Standort: Europaallee 11, 60327 Frankfurt am Main
Architekten: Entwurf:  Magnus Kaminiarz & Cie Architektur, Frankfurt am Main und Jahn Architects, Chicago/USA
Ausführung: Tilman Lange Braun & Schlockermann Architekten GmbH, Frankfurt am Main und Jaspers-Eyers Architects, Brüssel/Belgien
Höhe: rund 98 Meter, 27 Obergeschosse
Bruttogeschossfläche: 19.682 m²
Wohneinheiten: 263
Vertikale Begrünung: 2.000 m² zusätzliche Grünfläche
Hochbauausführung: Ed. Züblin AG
Projekt-Management: cmT Germany
Fertigstellung: voraussichtlich Ende 2021, Erstbezug 2022

Mehr zum Thema Leben in Großstädten auf db-bauzeitung.de
Zur Website von Immobel

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige