1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » News »

Das Nachwachsende Haus: Studentischer Wettbewerb

FNR lobt studentischen Wettbewerb aus - 7000 Euro Preisgeld
Das Nachwachsende Haus

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) lobt einen Studentischen Wettbewerb im Baubereich mit dem Ziel aus, ein transportables Ausstellungsmodul mit dem Titel »Das Nachwachsende Haus« zu entwickeln.

Der Wettbewerb richtet sich an interdisziplinäre studentische Planungsteams, die eine kreative Lösung für ein 20 Quadratmeter großes, modular nutzbares Ausstellungsobjekt der FNR entwickeln. Nach der baulichen Umsetzung des Siegerentwurfes wird die FNR »Das Nachwachsende Haus« auf Kongressen, Messen und kommunalen Veranstaltungen zur Präsentation klimafreundlicher Bau- und Dämmmaterialien und zugleich als Treff- und Kommunikationspunkt nutzen.

Jetzt fürs Vectorworks Stipendium bewerben

Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen

Zur Teilnahme aufgerufen sind Studierende und ihre Dozenten aus Fachbereichen, die sich mit dem Thema »Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen« auseinandersetzen, etwa der Architektur und Innenarchitektur, dem Bauingenieurwesen, dem Holzbau oder dem Kommunikations-, Industrie- und Setdesign.

Die von einer unabhängigen Fachjury am besten bewerteten fünf Entwürfe werden mit einem Preisgeld von insgesamt 7000 Euro honoriert.

Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist am 31. März 2023.

Die detaillierten Anforderungen an das Ausstellungsmodul und die Teilnahmebedingungen für den Wettbewerb sind hier zu finden.

Nach langer Halbzeit zurück

Hintergrund des Wettbewerbs

Die Holzbauquote in Deutschland überschritt im Jahr 2020 erstmals die 20-Prozent-Schwelle. Auch beim Einsatz anderer nachwachsender Rohstoffe im Baubereich, etwa von Stroh, Seegras, Schilfrohr oder Schafwolle, zeigt der Trend nach oben. Die Materialien punkten mit günstiger CO2-Bilanz bei der Produktion und mit bauphysikalischen oder gesundheitlichen Vorzügen. Langlebige Bauwerke aus natürlichen Rohstoffen fungieren als Kohlenstoffsenke und entlasten das Klima.

Die FNR unterstützt den ressourcenschonenden und klimafreundlichen Einsatz nachwachsender Materialien unter anderem mit Messe- und Kongress-Auftritten. Das Ausstellungsmodul »Das nachwachsende Haus« ist ein Beitrag, die Gesellschaft für das Thema »Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen« weiter zu sensibilisieren.

Die FNR ist seit 1993 als Projektträger des BMEL für das Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe aktiv. Sie unterstützt außerdem Forschungsthemen in den Bereichen nachhaltige Forstwirtschaft und innovative Holzverwendung.

Fachlicher Ansprechpartner

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR)
Daniel Martens
+49 3843 6930-373
d.martens@fnr.de
Webseite der Agentur

Weitere News finden Sie hier

Aktuelles Heft
Titelbild db deutsche bauzeitung Sonderausg. 1
Ausgabe
Sonderausg. 1.2022
Einzelheft
Print-ABO
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige