Startseite » News »

Cradle to Cradle Congress

7. Internationaler Cradle to Cradle Congress
Gestaltung der Zukunft

Der 7. Internationale Cradle to Cradle Congress bringt Entscheider aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft in unterschiedlichen Formaten auf eine Bühne. Unter dem Leitthema »Urban Future« wird diskutiert, wie wir als Gesellschaft künftig leben wollen und welche Rolle Cradle to Cradle in der Gestaltung dieser Zukunft einnimmt.

2021 bietet der C2CC21 in neuer Form Einblicke in Best Practices und Raum zum Vernetzen: Als hybrides Event vor Ort und im Livestream, mit drei Etappen und drei Schwerpunktthemen in drei Städten (Freiburg, Mainz und Mönchengladbach). Das Leitthema lautet »Urban Future«.

Next Industrial Revolution – Scaling Innovation

Verantwortungsvolle Wirtschaft kann Klima und Umwelt aktiv positiv beeinflussen. Auf der ersten Etappe der Veranstaltungsreihe des Cradle to Cradle Congress am 14. Juli in Freiburg diskutieren die Speaker*innen darüber, wie Cradle to Cradle als Innovationstreiber diese Entwicklung in Unternehmen beschleunigen kann. Die Teilnehmer beleuchten wegweisende Produkte und Geschäftsmodelle sowie deren Skalierung und Normierung. Das Forum zeigt unterschiedliche Perspektiven auf und setzt neue Impulse, von Produkt-Service-Modellen über geschlossene Kreisläufe für Materialien bis hin zu C2C-Ansätzen am Standort Freiburg.

Plastics & Packaging for Tomorrow

Zirkuläre Kunststoffe als unerschöpfliche Ressource sind keine Utopie. Geschlossene technische Kreisläufe können dazu beitragen, dass unsere Wirtschaft nicht weniger, sondern keinen Müll mehr produziert. Auf der zweiten Etappe am 9. September in Mainz werden zukunftsweisende Methoden aus Wirtschaft und Wissenschaft vorgestellt – mit einem Fokus auf Cradle to Cradle und Circular Economy. Keynotes, Panels, Impulsvorträge und Foren widmen sich Kunststoffen, ihrer Herstellung und ihren zahlreichen Nutzungsszenarien. Darüber hinaus werden Zertifizierungsstandards sowie die Themen Mikroplastik und Recycling beleuchtet.

Publikumspreis für gute Bauten in Zürich gesucht

Cities & Regions Driving Change

Städte und Kommunen der Zukunft können resiliente und florierende Ökosysteme sein. Die zirkuläre urbane Region ist Ausdruck einer zukunftsorientierten Wirtschaft und Politik. Am 4. November auf der dritten Etappe in Mönchengladbach verdeutlichet der Congress, warum Städte und Gemeinden das Rückgrat dieser Offensive sind. Es werden sozio-ökonomische Reformen, die Entwicklung von Smart Cities sowie neue Strategien für Sanierung und Beschaffung nach Cradle to Cradle betrachtet. Zudem geht man auf das Zusammenspiel von Forschung und Industrie für eine wegweisende, durch C2C inspirierte, Standortpolitik ein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Veranstalters

Weitere News finden Sie hier

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
3 Ausstellung mit Arbeiten der mexikanischen Architektin des 21. Jahrhunderts im AzW
Tatiana Bilbao Estudio
Anzeige
/* ]]> */