Startseite » News »

Brettsperrholz für das Gebäudeensemble Globe Theater

»Globe Theater« in Coburg
Holzbauarbeiten am Haupthaus starten

Die Interimsspielstätte des Landestheaters wird ein bauliches Highlight in Coburg – mit Fassaden, Innenwänden und Geschossdecken aus Holz respektive Brettsperrholz und Brettschichtholz.

Auf der Baustelle für das Globe Theater, einem Gebäudeensemble mit vier Baukörpern, gehen die Holzbauarbeiten mit u.a. Brettsperrholz in die entscheidende Phase: ZÜBLIN Timber beginnt mit den Arbeiten am Hauptgebäude. Die Holzbauarbeiten an den Nebengebäuden führt ZÜBLIN Timber bereits seit Mitte Mai aus. Die vier Baukörper sind über Zwischenbauwerke verbunden.

Zunächst dient das Globe Theater als Interimsspielstätte für das Landestheater, das grundsaniert wird. Langfristig soll der Neubau für verschiedene Zwecke genutzt werden. Den Mittelpunkt des Gebäudekomplexes bildet ein markanter Rundbau in Holz-Hybrid-Bauweise. Er bietet rund 5.100 m² Bruttogeschossfläche, die sich auf vier Obergeschosse und ein Kellergeschoss verteilen. Die drei Nebengebäude sind als zweigeschossige Holzbauten in Skelettbauweise konzipiert und bieten insgesamt weitere knapp 2.000 m² Bruttogeschossfläche.

Holzbauarbeiten mit Brettsperrholz und Brettschichtholz

Von der Werkstattplanung über die Produktion und Montage der Holzelemente bis hin zu begleitenden Maßnahmen wie Dachabdichtungen  verantwortet das Team von ZÜBLIN Timber alle Holzbauarbeiten am Globe Theater. Verarbeitet werden rund 3.400 m³ »LENO«-Brettsperrholz, 400 m³ Brettschichtholz und 80 t Stahl. Das Auftragsvolumen für ZÜBLIN Timber von der Stadt Coburg liegt bei circa 6 Mio. Euro. Nach seiner Fertigstellung wird das Haupthaus des Globe Theaters zu den baulichen Highlights in Coburg gehören: Vor allem dank der prägnanten Holzlamellenfassade mit Brettschichtholz-Lisenen, die sich über die gesamte Höhe des Bauwerks ziehen wird. Die Nebengebäude werden ebenfalls mit Holz verkleidet. Insgesamt stellt ZÜBLIN Timber 2.000 m² Holzfassade her. Auch die Innenwände sind mit dem nachwachsenden Rohstoff ausgestattet und die rund 1.450 m² Geschossdecken werden als Holz-Beton-Verbunddecken ausgeführt.

Die Holzbauarbeiten am Haupthaus sollen im Februar 2022 abgeschlossen sein, während die an den Nebengebäuden Ende August 2021 fertig sein sollen.

Bautafel

Architekten: ABE Architekturbüro Eichhorn GmbH, Coburg, in Kooperation mit Kaden und Lager GmbH

ZÜBLIN-Einheit: ZÜBLIN Timber GmbH, Aichach

Auftragssumme: rd. 6 Mio. €

Auftraggeberin: Stadt Coburg

 

Lesen Sie hier weiter zum Thema Holzbau für Theater in der db

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
3 Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG
6550
Anzeige