Startseite » News »

Am Tacheles: Stadtquartier in Berlin mit ECARF-Siegel zertifiziert

Stadtquartier Am Tacheles in Berlin mit ECARF-Siegel zertifiziert
Allergikerfreundliches Bauwerk

Die Allergikerfreundlichkeit von Bauwerken ist ein komplexes Thema: es fließen bautechnische, materialspezifische und medizinische Aspekte ein, auch die Bepflanzung eines Quartiers spielt eine Rolle. Als erstes Immobilienprojekt wird das in Berliner Stadtquartier Am Tacheles mit dem ECARF-Siegel zertifiziert.

Das neue Stadtquartier Am Tacheles in Berlin-Mitte ist das erste Immobilienprojekt weltweit, das als allergikerfreundlich durch die Allergy Friendly Buildings Alliance (AFBA) zertifiziert wird. Nach wissenschaftlich-medizinischen Vorgaben wird die Entwicklung des Stadtquartiers und der Bau der Wohn- und Bürogebäude sowie der Außenbereiche durch die Experten der AFBA und Berater Buro Happold begleitet. Das Stadtquartier Am Tacheles ist eines der aktuell bedeutendsten städtebaulichen Projekte Berlins. Dem Projektentwickler, pwr development, wurden bereits die Vorzertifikate »Allergy friendly« überreicht, das endgültige Zertifikat folgt mit Fertigstellung des Projektes.

Bei der AFBA steht die Gesundheit der Menschen im Mittelpunkt: Das Wohlbefinden von Allergikern in Gebäuden zu verbessern und die Baubranche bei der Entwicklung von allergikerfreundlichen Projekten zu unterstützen, ist das definierte Ziel. Obwohl Menschen die meiste Zeit (über 80 Prozent) in Gebäuden verbringen, hat allergikerfreundliches Bauen in der Vergangenheit nur wenig Beachtung gefunden, ob in der eigenen Wohnung, am Arbeitsplatz oder in öffentlichen Gebäuden.

ECARF-Zertifikat

Das ECARF-Zertifikat für Am Tacheles umfasst eine wissenschaftlich-medizinische Evaluation der vorgesehenen Baumaterialien und Außenbepflanzugen. Gegenstand der Prüfungen in allen Gebäuden im Stadtquartier sind u. a. die Boden- und Wandbeläge, die verwendeten Kleb- und Dichtstoffe, Wandfarben und Lacke, Einbauten aus Stahl, Aluminium, Kunststoffen und Holz, Raumklimageräte und technische Ausstattungen bis hin zu den Baumpflanzungen in den öffentlichen Bereichen. Der Projektentwickler durchläuft dabei ein mehrstufiges Prüfverfahren, das aus den Phasen Analyse, Ausführung, Vorzertifizierung, endgültige Prüfungen und Zertifikat besteht.

»Menschen und ihre Gesundheit sind das allerhöchste Gut. Das ECARF-Qualitätssiegel ist eine Verpflichtung gegenüber allen Menschen und ein Signal für Verantwortung und Humanität. Dabei ist zu betonen, dass das Siegel ausschließlich nach medizinischen Kriterien vergeben wird«, so AFBA-Geschäftsführerin Angela Balatoni. »Das neue Stadtquartier Am Tacheles nimmt eine Vorreiterrolle ein und setzt ein Zeichen für eine zukunftsgewandte und gesundheitsbewusste Entwicklung von Gebäuden und Freiräumen, die eine ganz neue Art der Aufenthaltsqualität ermöglichen.«

ECARF (Europäische Stiftung für Allergieforschung)

Die Stiftung ECARF wurde bereits 2003 gegründet, Vorsitzender ist der international renommierte Allergologe Prof. Dr. med. Dr. h. c. Torsten Zuberbier. Die Stiftung hat seit vielen Jahren die medizinische Forschung auch an der Berliner Charité unterstützt und kooperiert weltweit mit 129 Universitätskliniken. Eine wesentliche Aktivität der Stiftung ist die Vergabe eines Siegels für allergikerfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Ein neues und besonders komplexes Thema ist die Allergikerfreundlichkeit von Bauwerken.

»Das Ziel der Stiftung ist, das Leben von Menschen, die unter Allergien leiden, angenehmer und so beschwerdefrei wie möglich zu machen«, so Prof. Dr. med. Dr. h. c. Torsten Zuberbier. »Nun vergeben wir erstmalig das ECARF-Siegel an eine Immobilien-Projektentwicklung und schaffen damit neue Maßstäbe für das Wohlbefinden von Menschen in und um Gebäuden.«

AFBA — Allergy Friendly Buildings Alliance

Die AFBA (Allergy Friendly Buildings Alliance) versteht sich als Partner der Bauindustrie an der Schnittstelle zur Lehrmedizin und unterstützt Projektentwickler bei der Erlangung des Siegels für allergikerfreundliches Bauen. Für die medizinische Evaluation und Prüfung arbeitet die AFBA eng mit der ECARF-Stiftung zusammen, die wiederum einer der Mitgründer von AFBA ist. Hierbei unterstützt die AFBA mit ihrem Fachwissen die Stiftung und hat das exklusive Recht, das ECARF-Qualitätssiegel für allergikerfreundliches Bauen an die Immobilienindustrie zu vergeben. Die AFBA führt die vorgeschriebene Konformitätsprüfung durch.

Stadtquartier Am Tacheles

Das Stadtquartier Am Tacheles gehört zu den bedeutendsten Entwicklungen in der Hauptstadt. Das städtebauliche Konzept des Architekturbüros Herzog & de Meuron sieht zehn neue Gebäude mit außergewöhnlicher Architektur rund um das ehemalige Kunsthaus Tacheles auf einer Gesamtnutzfläche von ca. 84 700 m2 vor. Es entstehen sieben individuell gestaltete Wohnhäuser und drei Bürogebäude. Mit dem internationalen Museum für Fotografie und Kunst Fotografiska wird das ehemalige Kunsthaus Tacheles wieder ein Ort für die Kultur. Ein Einkaufsviertel mit Geschäften und Restaurants wird die öffentlichen Plätze und Straßen des neuen Stadtquartiers säumen.

Weitere News finden Sie hier

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige