Technik (83 Artikel)

Fachbeiträge zu Neuentwicklungen in der Bautechnik: Erläuterung, Einschätzung, Chancen, Fragwürdigkeiten

Bauen mit Stroh

Vom Acker in die Wand

Die Zahl mit Stroh gebauter oder gedämmter Häuser beläuft sich in Deutschland mittlerweile auf über 200 – das Baumaterial ist dennoch relativ unbekannt. Grund genug, genauer hinzuschauen, was der inzwischen bauaufsichtlich zugelassene Nischen-Baustoff leistet.
Forschungspavillon aus Sperrholzstreifen in Stuttgart

»Material ist teuer, Geometrie ist billig«

Am Rande des Stuttgarter Uni-Campus' haben im Sommersemester Studenten und Betreuer der Institute für Computerbasiertes Entwerfen (ICD) und für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen (itke) einen temporären Forschungspavillon aus elastisch gebogenen Sperrholzstreifen entwickelt und realisiert. Der komplexe kleine Bau zeigt, wie computerbasierte…

Ein Amerikaner in Madrid

Text: Rosa Grewe Fotos: FH Rosenheim, HFT Stuttgart / SDE Team, living EQUIA, Picture Garage, Achim Zweygarth

Fasern im Verbund

Am Beispiel des über 100 m hoch geplanten Dock Tower, einem visionären Schweizer Forschungsprojekt, werden die konstruktiven Anwendungsmöglichkeiten faserverstärkter Kunststoffe entwickelt und getestet. Diese können weit mehr als nur statische Funktionen übernehmen. Ein Blick in die Zukunft.

Kraftmaschine gegen Piefigkeit

Beitrag der TU Darmstadt beim Solar Decathlon 2009 Es war wieder Solar-Decathlon-Zeit: Alle zwei Jahre konkurrieren 20 Hochschulteams in einem solaren Zehnkampf um das beste Wohnhaus. Dabei geht es um Energieeffizienz, aber auch um Architektur. Manchen ist beides gleich wichtig, wie der Beitrag der Darmstädter Studenten demonstriert. Sie haben…
Nachhaltigkeit im Vergleich

Eine Gegenüberstellung des DGNB- und des LEED-Gütesiegels

Während mit dem Immobilienbewertungssystem des DGNB erst seit Anfang des Jahres die ersten Gebäude zertifiziert werden, gibt es das LEED-Gütesiegel schon seit langem. Manch einer mokiert sich nun über die hohen Kosten für ein DGNB-Siegel, doch entdeckt man in der Gegenüberstellung zum etwas erschwinglicheren amerikanischen System qualitative Vorteile.…
Textilbeton-Sandwichelemente

Ein Sandwich aus Textilbeton

Seit knapp acht Jahren befasst sich der Lehrstuhl Baukonstruktion 2 der Architekturfakultät an der RWTH Aachen mit der Anwendung von Textilbeton. Nach der Entwicklung und Untersuchung von Schalentragwerken oder studentischen Möbelentwürfen aus dem Verbundwerkstoff (db 7/2007, s. S. 72 ff) wurde inzwischen ein Experimentalbau mit Textilbeton-Sandwichelementen…
Neues Porsche Museum in Stuttgart-Zuffenhausen

Vom wollen zum werden

Das wohl für lange Zeit letzte große Automobilmuseum hat seine (Schiebe)Türen geöffnet. Mit mehr als einem Jahr Verspätung und mitten in der allseits beschworenen Finanzkrise zeigt der Stuttgarter Autohersteller, dass er neben der »Übernahme« von VW auch noch ein ganzes Museum (in die Luft) stemmen kann. Wie das genau funktioniert, bleibt in weiten…

Studentenwerk als Stapelwerk

HCU-Neubau als interdisziplinäres Baustellenseminar Unter dem Namen »EXIL« – experimentelles, interdisziplinäres Labor – haben Architektur- und Bauingenieurstudenten der Hamburger Universität gemeinsam ein Universitätsgebäude geplant und errichtet, das flexibel für Ausstellungen oder Veranstaltungen genutzt werden kann. Seine Besonderheit ist…
WDVS-Beschichtungen ohne Biozide

Biozide wirken. Nur wo?

Gerade in Anbetracht der Entwicklung zu nachhaltigerem Bauen gibt es inzwischen auch die Möglichkeit, Wärmedämmverbundsysteme mit Beschichtungen zu wählen, die wenig bis gar keine Biozide enthalten. Nachdem superhydrophobe Beschichtungen trotz der Verwendung von Bioziden stark verschmutzten, geht der Trend zu benetzbaren Oberflächen mit saugfähigen…