Technik (73 Artikel)

Fachbeiträge zu Neuentwicklungen in der Bautechnik: Erläuterung, Einschätzung, Chancen, Fragwürdigkeiten

Holzschale »Stuttgart SmartShell«

Auf Biegen und Belasten

Herkömmliche Tragwerke sind jeweils genau so dimensioniert, dass sie auch im ungünstigsten Lastfall standsicher sind. Der jedoch tritt selten oder oftmals gar nicht ein. Dieser Überdimensionierung und folglich »Materialverschwendung« versuchen Forscher mit adaptiven Tragwerken entgegenzuwirken wie etwa einer extrem dünnen Holzschale mit hydraulisch…
Besonderheiten zum Brandschutz bei Passivhäusern

Passivhäuser brennen anders

Ein Passivhaus erfordert u. a. Lüftungskanäle und eine hochgedämmte Gebäudehülle, zusätzlich besitzt es oft eine PV-Anlage. Dass diese eigentlich »gut gemeinten« Maßnahmen aber neben vielen positiven Aspekten negative Auswirkungen auf das Brandverhalten haben und daher weitere, wenn auch gesetzlich nicht vorgeschriebene Brandschutzvorkehrungen…
Von Seeigeln und Strelitzien

Bionik in der Architektur

Die Architektur ließ sich schon immer von der Natur inspirieren – lange bevor der Begriff der Bionik in den 60er Jahren eingeführt wurde. Das Kunstwort verweist auf ein Forschungsgebiet, das inzwischen längst populär ist: aus der Biologie abgeleitete Prinzipien, die in der Technik Anwendung finden. An der Universität Stuttgart wird untersucht,…
Moderne Beleuchtungsplanung – Strategien und Technologien auf dem Prüfstand

Lampenfieber

In der Architektur gibt es auch für die richtige Beleuchtung kein Patentrezept; und wie so oft, ist das Hinzuziehen eines Experten die verlässlichste Variante bei der Gestaltung eines Raums. Ein Überblick über aktuelle und zukunftsträchtige Leuchtmittel und -systeme kann aber für den Laien zumindest schon einmal etwas Licht ins Dunkel des Leuchtendschungels…
Tendenzen im Brückenbau

Filigran und dauerhaft günstig

In den heutigen Brückenbau haben neue Materialien und Verbundkonstruktionen Einzug gehalten, die das Erscheinungsbild von Brücken beeinflussen: Ein neuartiger Einsatz von Stahl, verschiedene Arten von Beton, glasfaserverstärkte Kunststoffe und textile Bewehrungen. V. a. bei Straßen- und Bahnbrücken kann man berechtigte und lang ersehnte Trends…
Niveaugleiche Türschwellen – Praxiserfahrungen und Lösungsansätze

Schwellenlos

Den Feuchteschutz an Schwellen von Terrassen- und Balkontüren sowie von Hauseingängen gewährleistet am einfachsten eine gegenüber dem Außenbelag höher liegende Aufkantung. Diese erschwert jedoch, gerade für gehbehinderte Menschen, die Benutzung der Eingänge. Daher sind bei öffentlichen Gebäuden und solchen für ältere oder behinderte Menschen barrierefreie…
Von Weinbergen und weißer Haut

Die Akustik der Hamburger Elbphilharmonie

Begleitet von Querelen um Kostenexplosionen und Baumängel sowie einem immer wieder nach hinten geschobenen Eröffnungstermin (ursprünglich 2010, jetziger Stand 2013) entsteht in Hamburg die vielfach als spektakulär bezeichnete Elbphilharmonie. Das Herzstück des Bauwerks ist der Große Konzertsaal mit 2 150 Plätzen. Er wird 50 m lang, 40 m breit und…
Bauen im Bestand – Umgang mit Tragwerk und Brandschutz

Weiterhin tragfähig, dauerhaft feuersicher?

Nachträgliche Änderungen an der Gebäudehülle und -struktur führen in der Praxis immer häufiger zu der Frage, welche technischen Baubestimmungen, Normen und Regeln bei der statischen Berechnung anzuwenden sind – insbesondere deshalb, weil in den letzten Jahren im Zuge der EU-Harmonisierung eine Vielzahl neuer Vorschriften erschien bzw. bestehende…
Neue Beschichtungen für den Bau

Unsichtbare Innovationen

Putze mit Infrarot-Absorption, antibakterielle Wandfarben, fotokatalytische Systeme, Beschichtungen mit Carbon-Nanotubes, die mit elektrischem Widerstand Wärme erzeugen und gegen Veralgung wirken, und und und … Einige vielversprechende Angebote für Putze und Farben mit Zusatzfunktionen sind derzeit schon auf dem Markt, mit anderen kann man in ein…
Bauen mit Stroh

Vom Acker in die Wand

Die Zahl mit Stroh gebauter oder gedämmter Häuser beläuft sich in Deutschland mittlerweile auf über 200 – das Baumaterial ist dennoch relativ unbekannt. Grund genug, genauer hinzuschauen, was der inzwischen bauaufsichtlich zugelassene Nischen-Baustoff leistet.