db-Themen (1468 Artikel)

Die von der db-Redaktion für Architekten und Bauingenieure ausgewählten Themen und Heftschwerpunkte

Brückenbaukunst

Wo Auftraggeber und Ingenieure ihre Verantwortung für die gebaute Umwelt ernst nehmen, können Brücken zu Beiträgen der Baukultur werden. Schließlich prägen sie die Landschaft innerhalb und außerhalb der Stadt – und das meist an exponierter Stelle. Von großer Bedeutung bei Entwurf und Ausführung ist daher das Thema Angemessenheit – in Bezug auf…

Weniger Innovationen

Im Brückenbau ist es nicht viel anders als im Hochbau: Auch hier hängt die Durchsetzbarkeit visionärer Entwürfe oder neuartiger Konstruktionen und Materialien vom Ehrgeiz der Architekten und Ingenieure und der Bereitschaft und Unterstützung seitens der Behörden ab. Nur hat der Brückenbau in den letzten Jahren weitaus weniger Innovationen zu verbuchen.…

Brandschutz und Entrauchung des Mercedes-Benz Museums

~Rüdiger Detzer, Holm Klusmann Ein Tornado, der Menschenleben retten kann: Im Mercedes-Benz Museum entsteht im Brandfall der größte künstlich erzeugte Wirbelsturm der Welt. Er erstreckt sich über eine Gesamthöhe von 40 m und dient der Rauchfreihaltung von Rettungswegen und Ausstellungsbereichen. Entwickelt wurde dieser Tornado im Labor in einem…
Anhand des Panton-Stuhls, einem der bekanntesten Möbel der Designgeschichte, lässt sich die Entwicklungsgeschichte des Kunststoffs nachvollziehen.
Aus einem Guss

Die Entwicklung des Panton-Stuhls

Anhand des Panton-Stuhls, einem der bekanntesten Kunststoffmöbel der Designgeschichte, vollziehen wir einige Stationen der Entwicklungsgeschichte des Kunststoffs nach. Der formal und konstruktiv gewagte Entwurf, der 1968 in Serie ging und das Ergebnis einer langjährigen Entwicklungsarbeit ist, steht beispielhaft für die Möglichkeiten von Kunststoff.…

Oberflächen anders

Längst sind Fassaden selbst zu Bildern, Grafiken und Skulpturen geworden. Als raffinierte Hülle können sie die Prägnanz eines Gebäudes wirkungsvoll unterstreichen. Fassaden zu entwerfen, bedeutet aber stets auch zwischen Innen und Außen zu vermitteln, dem Gebäude sowie dem städtischen Raum ein Gesicht zu geben. Ein wichtiges Gestaltungselement…
Ingenieurporträt

Mamoru Kawaguchi

Mamoru Kawaguchi gehört zu den bedeutendsten Ingenieuren in Japan. Bezeichnend sind vor allem seine herausragenden, weit gespannten Tragwerke, etwa Schalen oder Hängedächer, und sein Umgang mit pneumatischen Konstruktionen und Leichtbauprinzipien. Mamoru Kawaguchi is one of the most distinguished engineers of our times. His work is characterised…
Heizung Lüftung Klima

Das Klimatisierung des Mercedes-Benz Museums in Stuttgart

~Eckehart Ullmer Die Auswahl und die Auslegung der klimatechnischen Komponenten für das Mercedes-Benz Museum erfolgte anhand umfangreicher thermischer Simulationen und Strömungssimulationen. Die Analysen ergaben, dass der Hauptanteil der raumseitigen Wärmelasten durch die Exponat- und Rauminszenierungsbeleuchtung hervorgerufen wird. Es gibt zwei…

Zwerge der Baustoffe

Nano heißt Zwerg. Die Bezeichnung stammt aus dem Griechisch/Lateinischen von »nanus«. In der Mythologie werden Zwerge meist mit der unterirdischen Welt in Zusammenhang gebracht, wo sie zum Beispiel Bergbau betreiben. In der germanischen Mythologie gab es Alberich, König des Zwergenvolkes, der den Schatz der Nibelungen bewachte und sich unsichtbar…
Lichtskulptur »D-toren« in Doetinchem (NL)

Der Herzschlag von Doetinchem

Hohler Zahn oder Hähnchenschenkel? – Der »D-toren« setzt sich aus schalenförmigen Elementen aus glasfaserverstärktem Epoxidharz zusammen. Heute rot, dann wieder grün, blau oder gelb leuchtet er vor sich hin und setzt in der kleinen niederländischen Gemeinde Doetinchem ein auffälliges Zeichen. Hollow tooth or chicken leg quarter? – The »D-Tower«…

Die Beleuchtung des Mercedes-Benz Museums

~Iska Schönfeld Besondere Nutzungen verlangen nach besonderen Gebäuden. Museen sind hierfür immer wieder gute Beispiele. Wenn die Exponate und die Architektur für den Betrachter zu einem einzigartigen visuellen Erlebnis verschmelzen sollen, bedarf es einer Beleuchtungsplanung, die die Gratwanderung zwischen Inszenierung und funktionaler Zurückhaltung…