Bauen im Bestand: Projekte (288 Artikel)

Am besten lassen sich neue Entwicklungen beim Bauen im Bestand anhand von anspruchsvoll gestalteten Projekten darstellen. Aus der großen Zahl an Um- und Anbauten, Instandsetzungen und Modernisierungen, die jeden Monat fertiggestellt werden, sucht die Redaktion von db-Metamorphose die relevanten und besten Beispiele heraus.
Projekte Bauen im Bestand
Dabei verstehen wir uns als Plattform, die das gesamte Spektrum unterschiedlicher Herangehensweisen aufzeigt: Bei manchen Projekten ist eine Totaltransformation der vorgefundenen Bausubstanz sinnvoll, bei anderen eine beherzte punktuelle Intervention und bei wieder anderen eine unsichtbare Instandsetzung. Besonders interessiert uns dabei die Haltung der Planer: Wann setzen sie bei ihren Eingriffen auf Kontrast, wann auf ein dezentes Fortschreiben des Bestands? Die Artikel untersuchen die Gebäude aus einer architekturkritischen Perspektive, hin und wieder ergänzt um einen Exkurs zu einem außergewöhnlichen technischen Aspekt im Umgang mit dem Altbau.
Wenn Sie für Ihren Entwurf Anregungen zu einem bestimmten Thema suchen, dann nutzen Sie doch unsere Suchfunktion: Geben Sie in der Maske rechts oben beispielsweise »Ornament« oder »50er Jahre« ein – und sie bekommen eine Auswahl an entsprechenden Projekten ausgespielt.
Viel Spaß beim Stöbern!


Anerkennung

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Humboldt-Universität in Berlin

Im Umgang mit historischen Bauwerken hält die denkmalpflegerische Wirklichkeit einen bunten Strauß unterschiedlicher Vorgehensweisen bereit – je nach Vorliebe und Zielsetzung von Bauherr, Architekt und zuständigem Denkmalpfleger. Das Spektrum reicht von der beliebten Hochglanzsanierung bis zur minimalinvasiven Instandsetzung, die leider eher selten…
Anerkennung

Hebelschulhaus in Riehen (CH)

Das denkmalgeschützte Hebelschulhaus aus dem Jahr 1952 ist ein filigraner Pavillonbau mit zwei Klassen- und einem Verbindungstrakt. Charakteristisch für die damaligen Vorstellungen einer kindergerechten Schularchitektur sind die hellen, großen Räume mit starkem Außenbezug, der übersichtliche Grundriss mit breiten, seitlich belichteten Korridoren…
Anerkennung

Besucherinformationszentrum auf der Sparrenburg in Bielefeld

Schweizer Architektur ist für ihre Solidität bekannt. So bieten sich ihre Macher für ein heutiges Weiterbauen an alten Wehrbauten geradezu an, wie an der Sparrenburg in Bielefeld, zumal es sich bei ihrem Standort auf einem Ausläufer des Teutoburger Waldes für westfälische Verhältnisse geradezu um alpines Terrain handelt. Max Dudler hat hier das…
Bikini-Haus in Berlin
Anerkennung

Bikini-Haus in Berlin

Innerstädtische Kommerzbauten sind keine leichte Bauaufgabe – meist unterliegen sie besonders hohen Renditeerwartungen, die einer anspruchsvollen Gestaltung oder denkmalpflegerischen Belangen eher im Wege stehen. Vor diesem Hintergrund ist auch der Umbau des Berliner »Bikini-Hauses« zu betrachten, das durch eine große rückwärtige Erweiterung in…
Engere Wahl

Schuppen Eins in Bremen

Der Konkurrenzkampf zwischen Hamburg und Bremen ist in Norddeutschland legendär. Um sich zu behaupten, entsteht in der kleineren der beiden Hansestädte, analog zur Hafencity, nordwestlich des Zentrums die sogenannte »Überseestadt«. Ein Masterplan sieht deren vollständige Entwicklung bis zum Jahr 2025 vor. Ein wichtiger Baustein ist die sensible…
Engere Wahl

»Kaiserliches Arbeitshaus Rummelsburg« in Berlin

So malerisch die Lage des »Kaiserlichen Arbeitshauses« an der Rummelsburger Bucht in Berlin ist, so wenig romantisch ist dessen Geschichte. 1877/79 wurde es von Berlins Stadtbaumeister Hermann Blankenstein als Verwaltungsgebäude der »Straf- und Arrestanstalt für männliche Corriganden« errichtet. Später als Gefängnis genutzt, schloss die Anlage…
Anerkennung

Institutsgebäude Bauingenieurwesen in Dresden

Wenn bei einer Sanierung mit wenig Geld viel Energie gespart werden soll, führt an einem Wärmedämmverbundsystem kaum ein Weg vorbei. Neumann Architekten zeigen, wie sich der bei vielen Planern ungeliebten »Thermohaut« verblüffende gestalterische Qualitäten abringen lassen. Auf dem Campus der Technischen Universität Dresden hatten sie für die Fakultät…
Anerkennung

Schwimmhalle Finckensteinallee in Berlin

Angesichts der heutigen technischen und energetischen Anforderungen stellt die Sanierung eines denkmalgeschützten Hallenbads eine wahre Herausforderung dar. Das Berliner Büro Veauthier Meyer Architekten hat sie bereits einige Male gemeistert. Mit dem Schwimmbad im südlichen Stadtteil Lichterfelde galt es, ein mehrfach umgebautes Bad sowohl zu…
Anerkennung

Reihenhaus in Köln

Ein 100 Jahre altes Wohngebäude zum Passivhaus umzubauen, ist ein ehrgeiziges Unterfangen. Die deutsche Energie-Agentur dena hat daher im Kölner Stadtteil Müngersdorf ein Vorzeigeprojekt gefördert, das alle Möglichkeiten, den Ressourcenverbrauch zu drosseln, auslotet. Es ist Teil des Programms »Auf dem Weg zum Effizienzhaus Plus«. Vor dem Umbau…
Engere Wahl

Waldfriedhof Landsberg am Lech

Kalt, zweckrational und marode wirkte die alte Aussegnungs- und Aufbahrungshalle auf dem Landsberger Waldfriedhof zuletzt. 1963 entstanden, war sie vor allem nach funktionalen und organisatorischen Gesichtspunkten gestaltet worden. Einen würdigen Rahmen, um sich angemessen von Verstorbenen verabschieden und ganz persönlich in Ruhe trauern zu können,…