Bauen im Bestand: Projekte (243 Artikel)

Am besten lassen sich neue Entwicklungen beim Bauen im Bestand anhand von anspruchsvoll gestalteten Projekten darstellen. Aus der großen Zahl an Um- und Anbauten, Instandsetzungen und Modernisierungen, die jeden Monat fertiggestellt werden, sucht die Redaktion von db-Metamorphose die relevanten und besten Beispiele heraus.
Projekte Bauen im Bestand
Dabei verstehen wir uns als Plattform, die das gesamte Spektrum unterschiedlicher Herangehensweisen aufzeigt: Bei manchen Projekten ist eine Totaltransformation der vorgefundenen Bausubstanz sinnvoll, bei anderen eine beherzte punktuelle Intervention und bei wieder anderen eine unsichtbare Instandsetzung. Besonders interessiert uns dabei die Haltung der Planer: Wann setzen sie bei ihren Eingriffen auf Kontrast, wann auf ein dezentes Fortschreiben des Bestands? Die Artikel untersuchen die Gebäude aus einer architekturkritischen Perspektive, hin und wieder ergänzt um einen Exkurs zu einem außergewöhnlichen technischen Aspekt im Umgang mit dem Altbau.
Wenn Sie für Ihren Entwurf Anregungen zu einem bestimmten Thema suchen, dann nutzen Sie doch unsere Suchfunktion: Geben Sie in der Maske rechts oben beispielsweise »Ornament« oder »50er Jahre« ein – und sie bekommen eine Auswahl an entsprechenden Projekten ausgespielt.
Viel Spaß beim Stöbern!


Villa bei Solothurn, modernisiert von Hauswirth Architekten
Villa im Kanton Solothurn (CH)

Behutsam weiterentwickelt

Die Enkelgeneration entdeckt die Architektur der 60er Jahre: Bei Solothurn hat ein Bauherr das Haus der Großeltern für sich anpassen lassen, mit einer Doppelstrategie aus Bewahren des Vorgefundenen einerseits und sichtbaren Eingriffen andererseits.
bureau-de-change
Reihenhaus in London (GB) von Bureau de Change

Tanzende Stufen

Im Stadtteil Hampstead bekam ein viktorianisches Reihenhaus einen Anbau, der die typische Londoner Backsteinarchitektur auf neue Weise interpretiert: Abbruchziegel wurden vor Ort wiederverwendet, aber zu einem skulpturalen Baukörper gefügt.
Bücherei Kressbronn
Bücherei in Kressbronn

Lesen hinter Lamellen

Aus einer ortsbildprägenden Scheune sollten ein Bürgertreff und eine Bibliothek werden. Steimle Architekten vollbrachten das Kunststück, Licht ins Gebäude zu holen und dennoch den Charakter eines einfachen landwirtschaftlichen Nutzbaus zu bewahren.
Feriendomizil Mosogno
Feriendomizil Mosogno di Sotto (CH)

Minimalismus und Historie

Extrem sparsame, doch sehr bewusste Eingriffe und eine Einteilung in ein Sommer- und ein Winterhaus: Damit haben Buchner Bründler Architekten die ziemlich verfallene Substanz eines Tessiner Bauernhofs gerettet und als Feriendomizil nutzbar gemacht.
Frohbotschaftskirche Hamburg
Frohbotschaftskirche in Hamburg

Neuer Raum im Kirchenraum

Wenn das Gotteshaus für die schrumpfende Gemeinde zu groß geworden ist, braucht es neue Ideen. Die hatten WRS Architekten und konnten diverse neue Nutzungen gebündelt im Kirchenschiff realisieren. Leuchtend gelber Filz verbessert dabei die Akustik.
Palazzo Rhinoceros Rom Jean Nouvel
Palazzo Rhinoceros in Rom

Römische Erzählungen von Jean Nouvel

Wenn jede freigelegte Schicht ein weiteres erhaltenswertes Zeitzeugnis ist, werden Sanierungen zur Herausforderung. In einem Altbau im Herzen Roms hat Jean Nouvel sie mit einem Konglomerat aus einem Restaurant, Galerien und Apartments gemeistert.
Reihenhaus Dachausbau Köln kalhöfer-korschildgen
Reihenhaus-Dachausbau in Köln

Urban Beach

Unter dem First eines 50er-Jahre-Gebäudes haben die Architekten einen zum Himmel orientierten Allraum geschaffen. Spezielle Dachfenster dienen als Balkonersatz. Für die Bewohner des Denkmals entstand eine kleine Sonneninsel inmitten der Großstadt.
Gartenschau im Remstal: Gehäkelte Hülle von Hild und K
Haus Luginsland im Kloster Lorch

Häkeln mit Hild und K

Vergangenen Freitag hat die baden-württembergische Gartenschau im Remstal eröffnet. Als Partizipationsprojekt haben Hild und K ein Fachwerkhaus in Guerilla-Häkel-Manier verhüllt: Für die Dauer der Schau verschwindet es hinter 114 km Nylonschnur.
Mehrfamilienhaus Zuerich liis architektur
Mehrfamilienhaus in Zürich (CH)

Neu verzahnte Räume

Um Altbauwohnungen zu sanieren, muss man nicht alles herausreißen, was irgendwann mal dazu kam. Aber neu sortiert und angeordnet, erhalten die Räume eine ganz andere Qualität. Liis Architektur interpretiert dabei auch die Türschwelle barrierefrei um.
Das Jan Bommerhuis an der Wibaustraat im Amsterdamer Osten diente jahrelang als Fakultät der Hogeschool. 2018 verwandelte Architekt Hylke Zijlstra vom Büro Penta Architecten die einstige Bildungseinrichtung in ein Wohngebäude mit 162 Mietwohnungen.
Apartmenthaus in Amsterdam (NL)

In der Uni schlafen

Auch die niederländische Hauptstadt sagt der Wohnungsnot den Kampf an. Nun wurde ein ehemaliges Hochschulgebäude transformiert, um 162 neue Apartments zu schaffen. Wie ist es gelungen, dabei den Charakter des Ursprungsbaus zu bewahren?