Bauen im Bestand: Projekte (284 Artikel)

Am besten lassen sich neue Entwicklungen beim Bauen im Bestand anhand von anspruchsvoll gestalteten Projekten darstellen. Aus der großen Zahl an Um- und Anbauten, Instandsetzungen und Modernisierungen, die jeden Monat fertiggestellt werden, sucht die Redaktion von db-Metamorphose die relevanten und besten Beispiele heraus.
Projekte Bauen im Bestand
Dabei verstehen wir uns als Plattform, die das gesamte Spektrum unterschiedlicher Herangehensweisen aufzeigt: Bei manchen Projekten ist eine Totaltransformation der vorgefundenen Bausubstanz sinnvoll, bei anderen eine beherzte punktuelle Intervention und bei wieder anderen eine unsichtbare Instandsetzung. Besonders interessiert uns dabei die Haltung der Planer: Wann setzen sie bei ihren Eingriffen auf Kontrast, wann auf ein dezentes Fortschreiben des Bestands? Die Artikel untersuchen die Gebäude aus einer architekturkritischen Perspektive, hin und wieder ergänzt um einen Exkurs zu einem außergewöhnlichen technischen Aspekt im Umgang mit dem Altbau.
Wenn Sie für Ihren Entwurf Anregungen zu einem bestimmten Thema suchen, dann nutzen Sie doch unsere Suchfunktion: Geben Sie in der Maske rechts oben beispielsweise »Ornament« oder »50er Jahre« ein – und sie bekommen eine Auswahl an entsprechenden Projekten ausgespielt.
Viel Spaß beim Stöbern!


Wallmer-Siedlung in Stuttgart

Modernisierung der Moderne

Die Wohnsiedlungen der klassischen Moderne waren radikal, aber auch karg. Heute stellt sich die Frage, was der einprägsamen Architektur im Interesse einer zeitgemäßen Wohnqualität hinzugefügt werden kann. Eine mutige Antwort geben die Architekten der Project GmbH bei Richard Döckers Arbeitersiedlung »Im Wallmer«.
Neue Kaufhausfassaden in Pforzheim und Erlangen

Zwei Eiermänner weniger

Horten-Fassaden und ihre Eiermann-Kacheln wurden zum Sinnbild großstädtischer Warenhausarchitektur. Inzwischen befinden sich die Bauten im Besitz von Kaufhof und ihre Fassaden werden immer öfter ersetzt. Die beiden jüngsten Abgänge machten würdigen Nachfolgern Platz.
Schule von Hans Scharoun in Marl

Kleine Philharmonie

Nach fünf Jahren ist mit der Fertigstellung der Aula die Sanierung der Grund- und Musikschule in Marl abgeschlossen. Mit viel Feingefühl haben die Architekten das Gebäude auch energetisch ertüchtigt und dabei das filigrane Erscheinungsbild der schmalen Dachkanten erhalten.
Kemenate Hagenbrücke in Braunschweig

Aller guten Dinge sind zwei

Wie man ein lokalhistorisch wertvolles Gebäude stärken kann, das im Laufe der Jahrhunderte in eine städtebaulich prekäre Lage geraten ist, zeigen O.M. Architekten in Braunschweig. Mit einem eigenwilligen Anbau verhalfen sie einer Kemenate zu mehr Präsenz im Stadtraum. Und das bereits zum zweiten Mal. Der Begriff »Kemenate« leitet sich aus dem…
Bürogebäude in Mexico City

Arbeiten im Freudenhaus

Dem Architekturbüro R-Zero gelang eine beeindruckende Umnutzung eines alten Backsteinbaus in Mexico City. Mit punktgenau platzierter Möblierung und der Inszenierung der vorhandenen Mauerwerkstexturen verwandelten sie ein ehemaliges Bordell in abwechslungsreichen Büroraum – für seriöse Unternehmen. Das Gebäude wurde Anfang des 20. Jahrhunderts…
Café in Buffalo, New York (USA)

Klimawandel

Ein Café zu gestalten und dabei auf extreme Temperaturschwankungen in den Vereinigten Staaten einzugehen, ohne dass das komplette Budget für die Klimatisierung drauf geht: Das ist den Architekten von Davidson Rafailidis in Buffalo gelungen. Bei ihrem Konzept spielen ein großer Kachelofen und komplett öffenbare Schiebefenster die Hauptrolle.
Arno Brandlhubers »Antivilla« in Potsdam fertiggestellt

Nicht bewundern, nutzen!

Das Umbaukonzept für eine ehemalige Textilfabrik machte schon im Planungsstadium Furore: 2012 wurde es auf der Architekturbiennale im deutschen Pavillon ausgestellt. Nun lässt sich überprüfen, ob das fertige Gebäude hält, was die Pläne damals versprachen. Der Jury des Deutschen Architekturpreises war es immerhin eine Anerkennung wert.
Fertigteilkirche in Dusslingen

Exemplarisch

St. Paulus in Dusslingen ist Teil einer Serie von Fertigteilkirchen. Nun haben Stahl Denninger Architekten das Gebäude für die kleiner gewordene Gemeinde umgebaut. Eignet sich ihr Konzept als Vorbild für die anderen Gotteshäuser dieser Baureihe?
Ort der Erinnerung

Aussegnungshalle in Fellbach

Beim Umbau einer Aussegnungshalle in Fellbach ist dem Büro »Architektur 109« gleich zweierlei gelungen: auf unveränderter Grundfläche Platz für mehr Trauergäste zu schaffen und durch den geschickten Einsatz von Material und Licht eine tröstliche Raumstimmung zu erzeugen.
Spitalkirche in Mannheim

Himmlische Wärme

Mit wenigen punktuellen Eingriffen hat das erzbischöfliche Bauamt Heidelberg die Mannheimer Spitalkirche modernisiert. Der Umbau zeigt, wie sich die Neugestaltung eines Innenraums geschickt mit der Nutzung solarer Wärme verbinden lässt.