db empfiehlt (3823 Artikel)

Peter Kulka (Frankfurt am Main)

»Minimalismus und Sinnlichkeit« lautet der poetisch anmutende Titel der umfassenden Werkschau des 1937 in Dresden geborenen Architekten. Der Henselmann-Schüler floh 1965 in den Westen. Nach Mitarbeit bei Sharoun machte er sich selbstständig. 1991 kehrte Kulka zurück nach Dresden. Der Sächsische Landtag stellt einen Höhepunkt in seinem Werk dar…

Einzigartige Objekte

Architektur und Philosophie. Von Jean Baudrillard und Jean Nouvel. 128 Seiten, Format 12 x 20,5 cm. Kartoniert, 18 Euro, 28,10 sFr. Passagen-Verlag, Wien, 2004

Heinz Tesar (München)

Drängende Formen, voluminöse, makellose Holzmodelle auf Augenhöhe dicht gestaffelt, den kargen Ausstellungsraum ganz für sich einnehmend, so präsentiert sich die erste umfassende Werkschau von Heinz Tesar. Es ist schon erstaunlich, mit welcher Konsequenz es den Initiatoren Winfried Nerdinger und Ines Florschütz gelingt, den geladenen Architekten…

Max Bill (Stuttgart)

Für die noch junge Institution Kunstmuseum Stuttgart ist die Retrospektive Max Bill ein gelungener Anfang. Das Universaltalent prägte Künstler wie Gestalter gleichermaßen. Bills gesamtes Werk beruht auf einer tiefgreifenden Auseinandersetzung mit Kunst, Wissenschaft und Natur. Nichts ist bei ihm dem Zufall überlassen. Das erklärt auch die Allgemeingültigkeit…

Licht Kunst Licht 1

Lichtdesign für Architektur. Von Andreas Schulz. 120 Seiten mit 50 farbigen Abbildungen, 20 Grundrissen und Zeichnungen. Format 32 x 24 cm. Broschur mit Klappen im Schuber, 48 Euro. av edition, Ludwigsburg, 2005
Neues vom Software-Markt

Ohne Titel

@Last Software verspricht in der neuen Version 5 der 3D-Design-Software SketchUp eine noch intuitivere Bedienerführung. Die überarbeitete Benutzeroberfläche verfügt jetzt über beliebig verschiebbare, einklappbare Dialogboxen; mittels vom Anwender definierter Tastenkombinationen lassen sich alle SketchUp-Funktionen bei Bedarf auch direkt und damit…

Solardesign

Herausgegeben von Ingrid Hermannsdörfer und Christine Rob. 144 Seiten mit 25 SW- und 150 Farbabbildungen. Kartoniert, 22 Euro. Jovis Verlag, Berlin, 2005 Photovoltaikpaneele fallen ins Auge, neutrale Flächen sind mit ihnen kaum zu machen und sie vertragen sich durch ihre technizistische Optik selten mit historischen Baustoffen und Bauformen. So…

Die Fünziger Jahre (Hamburg)

Besucher dieser Ausstellung, die die Nachkriegsjahre schon bewusst miterlebt haben, fallen in von einem déja-vu ins nächste. Kaum einer der sieben Themenbereiche,der nicht an die eigene Geschichte erinnert. Im Mittelpunkt steht eine Isetta mit Campinganhänger, der – ausgelegt mit einer Matratze – komfortable Übernachtungsmöglichkeiten für die ersten…

Zaha Hadid Architecture – Projects and Built Work (Basel)

Basels »Stadt Casino« mit Musik- und Veranstaltungssälen sowie gastronomischen Einrichtungen genügt heutigem Anspruch nicht mehr. Zaha Hadid soll's richten. Bislang bekannt als Virtuosin des Solitärs, demonstriert ihr »Neues Stadt-Casino«, dass sie ebensogut Kontexte zu lesen, zu würdigen, vor allem aber auch in ihre flamboyante Welt zu integrieren…