db empfiehlt (3670 Artikel)

Organische Architektur (Berlin)

In der ungewöhnlichen Foyerlandschaft des Kammermusiksaals präsentiert die Iona-Stiftung aus Amsterdam ihre Ausstellung zur organischen Architektur. Großformatige Fotos und zahlreiche Modelle machen neugierig auf Projekte aus aller Welt von Finnland bis Australien.

Egon Eiermann (Karlsruhe)

»Was ich euch zu sagen habe, sind Dinge des Lebens, nicht der Sache«. So beginnt ein zehnminütiger Mitschnitt einer jener legendären Vorlesungen, die Egon Eiermann in Karlsruhe hielt – ein Highlight der Ausstellung. Erstaunlich hell ist diese Stimme, überzeugend und leidenschaftlich allemal. Architektur begann für Eiermann mit der Lehre vom Menschen,…

Erich Schelling (Karlsruhe)

Anlässlich des hundertsten Geburtstags wird in seinem Hauptwerk – der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe – eine Werkausstellung des Architekten Erich Schelling gezeigt, der mit Leib und Seele Karlsruher war und eine typische Karriere in den zunächst schweren, doch hoffnungsvollen und schließlich boomenden Jahren nach dem Krieg machte. Herausragend ist…

Patina

Neue Ästhetik in der zeitgenössischen Architektur. Von Hans Weidinger. 136 Seiten, Format 23,5 x 30 cm, mit 150 überwiegend farbigen Abbildungen und 75 Plänen, gebunden mit Schutzumschlag, 80 Euro, 138 sFr. Deutsche Verlags-Anstalt, München, 2004

Ökologische Ästhetik

Theorie und Praxis einer künstlerischen Umweltgestaltung. Von Herman Prigann, Vera David und Heike Strelow (Hg.). 240 Seiten, Format 24 x 30 cm, mit 310 farbigen und 20 schwarzweißen Abbildungen und 20 Zeichnungen, gebunden, 65 Euro. Birkhäuser Verlag, Basel, 2004

Städtische Kreativität

Potenzial für den Stadtumbau. Von Heike Liebmann und Tobias Robischon (Hg.). 244 Seiten, Format 16 x 23 cm, mit einzelnen schwarzweißen Abbildungen, Broschur, 13 Euro. Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung e. V., Schader-Stiftung, Erkner / Darmstadt, 2003

Schöne neue Stadt

Wie der Sicherheitswahn die urbane Welt diszipliniert. Von Elisabeth Blum. 165 Seiten, Format 15,5 x 22 cm, 10 schwarzweiße Abbildungen, broschiert, 23 Euro, 36 sFr.

GAM

Graz Architektur Magazin. Von der Technischen Universität Graz (Hg.). 224 Seiten, Format 22,6 x 27,4 cm, zahltreiche, zum Teil farbige Abbildungen. Text auf Deutsch und Englisch, broschiert, 26 Euro. Springer Verlag, Wien, New York, 2004

Schrumpfende Städte (Berlin)

Massenarbeitslosigkeit und fehlende Zukunftsperspektiven sind die Ursachen für das Phänomen der schrumpfenden Städte. Dass dieses Phänomen nicht auf Ostdeutschland beschränkt ist, damit befasst sich diese Ausstellung. Manchester und Liverpool, Detroit, Ivanovo sowie Halle und Leipzig dienen als typische Beispiele für Städte, deren industrielle…

Begleichung der Schuld (Berlin)

Nahezu vergessen ist heute die deutschsprachige Architektenszene in der Tschechoslowakei der Zwischenkriegszeit. Okkupation, Holocaust und Vertreibung löschte sie völlig aus und trieb die Überlebenden zumeist in die angelsächsische Welt. Weder das spätere kommunistische Regime in Prag, noch die Interessenvertreter der Heimatvertriebenen nahmen…