nicht verpassen! (11 Artikel)

Ausgelobt

Deutscher Holzbaupreis 2019

Architekten, Tragwerksplaner, Bauherren und Holzbauunternehmen können sich mit realisierten Projekten bewerben. Im Zentrum der Beurteilung stehen die gestalterische und konstruktive Qualität sowie die Verwendung von Holz, Holzwerkstoffen und weiteren nachwachsenden Rohstoffen. Das Anwendungsspektrum von Holz soll vorbildlich demonstriert sein.…
Ausgelobt

Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2019

Unter dem Motto »Grüne Infrastruktur« können Projekte eingereicht werden, die eine sozial und ökologisch orientierte Siedlungs- und Landschaftsentwicklung sowie eine zeitgemäße Freiraumplanung in den Mittelpunkt stellen. Hintergrund sind die großen Anstrengungen, mit denen die vorhandenen Infrastrukturen an urbanes Wachstum und Entleerung ländlicher…
Veranstaltungstipp

Architekten- und Planertag

Der IT-Ausstatter Rednet veranstaltet am 30. Januar auf der Messe LEARNTEC 2019 in Karlsruhe einen Planertag zu »Pädagogischer Architektur in Zeiten der Digitalisierung«. In Impulsvorträgen und Workshops geht es um technische, pädagogische und pragmatische Anforderungen aus unterschiedlichen Perspektiven im Klassenzimmer, in der Bibliothek,…
Innovative Strategien und aktuelle Erfahrungswerte / 29.+30. März

9. Würzburger Schimmelpilz-Forum: Tickets zu gewinnen

In 16 Fachvorträgen und drei Diskussionsrunden geht es beim 9. Würzburger Schimmelpilz-Forum um Prävention in Neubau und Bestand, Schimmelerkennung und ihre gesundheitliche Relevanz, außerdem um Sanierungsmethoden. Ein Thema der Tagung ist Baupfusch und die Missachtung einfachster Regeln am Bau. Sind derartige Schäden für den Verursacher versichert?…
Poelzig_Hans_(1869-1936),_Lichtspielhaus_Babylon_am_Bülowplatzes_(Scheunenviertel),_Berlin_(1928-1929):_Block_14,_perspektivische_Ansicht._Kohle_auf_Transparent,_70,3_x_95,5_cm_(inkl._Scanränder)._TU_UB_Plansammlung_Inv._Nr._3625.

Hans Poelzig (Berlin)

In das Bauhausjubeljahr 2019 fällt auch der 150. Geburtstag eines der Großmeister des Neuen Bauens in Deutschland: Hans Poelzig (1869-1946). Aus seinem umfangreichen Nachlass, der an der TU-Berlin verwahrt wird, sind für die Ausstellung in der Tchoban Foundation ausschließlich Berliner Projekte ausgewählt worden. Sie stehen für eine eigene Facette…
_______________________________

Victor Papanek (Weil am Rhein)

Victor Papanek (1923-98) war seit den 60er Jahren einer der wichtigsten Vordenker eines sozial und ökologisch orientierten Designansatzes. Diesen für das 21. Jahrhundert neu zu entdecken, haben sich die Kuratoren Amelie Klein vom Vitra Design Museum und Alison J. Clarke von der Victor J. Papanek Foundation (Universität für angewandte Kunst Wien)…
db11218AusVDM.jpg
bis 17. Februar – Ausstellungsrezension

Stühle der Macht (Weil am Rhein)

Im Vitra Schaudepot verdeutlicht die Ausstellung »Stühle der Macht«, wie eng die Geschichte des Sitzens und des Stuhls seit den Thronsitzen der Antike mit Status und Macht verbunden ist. Hierfür hat die Kuratorin Heng Zhi 20 Objekte aus der Sammlung ausgewählt. Sie präsentiert diese in zwei Reihen zwischen den Hochregalen der Dauerausstellung des…
Titelseite_Zusammenhalt_2018.png
18.-20. Januar

»Zusammenhalt. Stadt als Lebensform« in Tutzing

In einer Zeit neoliberaler Wirtschaftsentwicklung, politischer Unsicherheit und vielfältiger Bedrohungsszenarien schwindet das Vertrauen in die Integrationskraft gesellschaftlicher Systeme. Wie kann das Gemeinschaftsgefühl gestärkt werden und was können und müssen Städte dazu beitragen? Unter dem Titel »Zusammenhalt. Stadt als Lebensform« lädt…
PowerSkin_PNG_schlicht_k.jpg
17. Januar

PowerSkin Conference auf der BAU 2019

Die PowerSkin Conference 2019 ist eine wissenschaftliche Konferenz zum Thema Gebäudehülle und thematisiert die Rolle der Gebäudehülle im Hinblick auf einen zukünftigen CO2-neutralen Baubestand. Eingebunden in die BAU 2019 bildet sie eine Plattform für den internationalen Austausch zwischen Forschung und Praxis. Veranstaltet wird die PowerSkin von…
db1118Auss01_20180528_Dettmar.jpg
bis 10. März 2019

Die immer neue Altstadt (Frankfurt a. M.)

Die Rekonstruktion der Frankfurter Altstadt sorgte bereits lange vor ihrer Einweihung in diesem Sommer für hitzige Gemüter (s. db-Kommentar 6/2018 » und »Ein bisschen von Allem« db 10/2018, S. 14), weswegen man es als geradezu wohltuend empfindet, dass sich das DAM in seiner Ausstellung ganz nüchtern mit der Geschichte dieser Entwicklung beschäftigt.…