Ausstellungen (295 Artikel)

Ausstellungen für Architekten und Bauingenieure

Tobias Rehberger (Frankfurt a. M.)

Manchmal hat der Betrachter des Kunstbetriebs den Eindruck, dass es heute fast schon en vogue ist, dass sich Kunst und Design einander annähern bzw. Künstler an deren Schnittstelle operieren. Aber ist es wirklich immer so einfach? Bei »Home and Away and Outside«, Tobias Rehbergers erster großen Überblicksausstellung, scheint dies zwar zunächst…

Show & Tell (München)

Beinahe könnte man meinen, eine Schreinerei zu betreten. So markant duftet es nach Holz. Die erste Präsentationsart in der neuen Ausstellung im Architekturmuseum der TU München ist ein wandhoher »Setzkasten« mit über 50 Architekturmodellen – viele davon aus Holz! Einen Blick hinter die Kulissen »einer der größten Spezialsammlungen für Architekten…

Iwan Baan (Herford)

»Architekturfotografie bereitet den Betrachter nur auf die bestmöglichen Bedingungen vor: auf das neugeborene, unberührte gleichermaßen wie das sauber von seiner Umgebung isolierte Gebäude – jener immer sonnenbadende Bau, der in seinen wärmsten Farben in die Kamera lächelt.« So beschrieb die heute am kanadischen Banff-Center tätige Design- und…

Schlechtes Omen?

Auguste Perret erregt immer wieder Interesse, weil sein Werk vom Wohnhaus über einige der faszinierendsten Kirchenbauten des 20. Jahrhunderts bis zur inzwischen von der UNESCO als Welterbe geführten Stadtanlage von Le Havre so ziemlich alle Planungsbelange umfasst. Und dann versuchte er auch noch, aus der architekturtheoretischen Tradition heraus…

Im Tempel des Ich (München)

Es war eine wunderbare Idee, zum 150. Geburtstag des Münchner Malerfürsten Franz von Stuck, Künstlerkollegen und deren Wohn- und Ateliergebäude in einer Ausstellung zusammenzuführen und im Kontext der Villa Stuck zu präsentieren. Die rührige Ausstellungskuratorin Margot Brandlhuber förderte auf ihrer Suche nach geeigneten Objekten eine Reihe sowohl…

NEUE BAUKUNST (Oldenburg)

Neben zwei großen Fahnen an der Oldenburger Schlossfassade verweist ein Architekturmodell im Foyer auf die für den Ort eher un- typische Ausstellung. Obwohl eine ebensolche unter gleichem Namen hier bereits 1928 von Walter Müller-Wulckow initiiert wurde. Der Gründungsdirektor (die Abb. von 1919 zeigt ihn an seinem Schreibtisch) des Landesmu- seums…

Interferenzen Architektur (Frankfurt a. M.)

Was passieren kann, wenn ein französischer und ein deutscher Architekturhistoriker seit dreißig Jahren an einen Thema arbeiten: die Architekturräume Frankreichs und Deutschlands und deren lebendige Wechselbeziehungen? Es entsteht fünfzig Jahre nach dem Elysée-Vertrag eine große und großartige Ausstellung, die nach dem »Musée d’Art Moderne et Contemporain…

Lightopia (Weil am Rhein)

Kunstlicht als Kulturgut – das ist die thematische Klammer, von der die breit gefächerte Ausstellung »Lightopia« zusammengehalten wird. Das Vitra Design Museum nimmt nicht nur Leuchtendesign ins Visier, sondern auch Lichtkunst und Architekturbeleuchtung. So umfassend und interdisziplinär hat sich bisher keine Präsentation dem Thema genähert. Den…

AFRITECTURE (München)

Wenn die Besucher am Eingang dieser Schau gebeten werden, sich ihres Schuhwerks zu entledigen, dann vor allem, damit die am Boden ausgebreiteten Texte und Zeichnungen bis zum Ausstellungsende möglichst gut lesbar bleiben. Wer dies als Geste des Respekts gegenüber den dort präsentierten Inhalten empfindet, liegt jedoch auch nicht ganz falsch. Zu…

Erich Mendelsohn (Berlin)

»Drei Kontinente – Sieben Länder« lautet der Titel der Ausstellung mit Zeichnungen von Erich Mendelsohn im Berliner Kulturforum. Einerseits steht das für den frühen internationalen Erfolg Mendelsohns, der nach so spektakulären Bauten wie dem Einsteinturm 1921 in Potsdam und dem Mosse Haus 1922 in Berlin schon sehr früh Aufträge auch außerhalb…