Aktuell (2007 Artikel)

Aktuelle Informationen für Architekten und Bauingenieure: Neubauten, Nachrichten, Debatten, Veranstaltungstipps

Bülau-Preis 2019/2020 wird am 22. September verliehen

Ideen für die Hamburger Altstadt

Der Hamburger Ideenwettbewerb für den Planer-Nachwuchs befasste sich in seiner 7. Ausgabe mit dem westlichen Rand der Altstadt zwischen Alsterfleet und Rödingsmarkt – die kürzeste Verbindung zwischen Innenstadt und Elbphilharmonie, aber wenig präsent im Bewusstsein der Hamburger. Ein prägendes Element ist das Parkhaus Herrlichkeit, mit dem sich…
Adolf Hitlers Geburtshaus soll Polizeistation werden

Verdrängte Geschichte

Derzeit purzeln die Denkmale von den Sockeln wie die Blätter im Herbst von den Bäumen. Da fügt es sich nahtlos, dass bei Adolf Hitlers Geburtshaus in Braunau am Inn (A) die Erinnerung an die Zeit des Nationalsozialismus getilgt werden soll. So zumindest die Intention eines Wettbewerbs, den das österreichische Innenministerium ausgelobt hat. Gewinner…
Würth Forum Künzelsau, David Chipperfield Architects
Künzelsau

Museum Würth 2 in Künzelsau

~Falk Jaeger Als im hohenlohischen Künzelsau das von Chipperfield Architects für den Schraubenkönig Reinhold Würth entworfene Carmen Würth Forum eröffnet wurde (s. db 10/2017, S. 71), war die Erweiterung des Kongress- und Veranstaltungszentrums um einen Museumsbau schon geplant. Der Neubau bietet als 15. Museum der Sammlung Würth in neun europäischen…
Bauakademie
Stiftungsrat setzt neue Findungskommission ein

Bundesstiftung Bauakademie schreibt Direktorenposition neu aus

Das schlägt ein! Die ganze Angelegenheit wird tatsächlich komplett neu aufgerollt. Wir haben zwar noch nicht so recht verstanden, wozu es in Berlin eine »Bauakademie« braucht. Die treibenden Kräfte hinter dieser Idee haben nun aber offenbar verstanden, dass die Ergründung dieser Frage nicht als staatstragende Aufgabe mal eben von einem schattenhaft…
Bis 9. Oktober bewerben

Helmut-Rhode-Förderpreis 2020

Oft schränken die begrenzten Maße des Bildschirms den Entwurfsprozess ein – dennoch dürfen auch digitale Handzeichnungen für den Helmut-Rhode-Förderpreis eingereicht werden. Ob Skizzenpapier oder SketchBook, mit 6B, Aquarellstiften, Copics oder dem Digital Pen – alles ist erlaubt und erwünscht. Einzige Voraussetzung: Die Zeichnung muss Teil des…
Bewerbungsschluss 1. Oktober

Die »Post-Corona-Stadt«

Wie wird eine Stadt resilient? Diese Frage, die man sich auch schon vor Corona-Zeiten stellte, hat durch die Pandemie so viel Relevanz bekommen, dass die Initiative »Nationale Stadtentwicklungspolitik« einen Topf mit 3,5 Mio. Euro gefüllt hat und damit über die nächsten drei Jahre 10-15 Projekte fördern will, die Stadt- und Quartiersstrukturen…
Lüftung
Der unsichtbare Weg der Aerosole

Lüftungstechnische Auswirkungen von Covid-19 auf Gebäude

Verdünnen, verdünnen, verdünnen!Die Lüftung – ob natürlich oder über raumlufttechnische Anlagen, Umluftgeräte oder schlichte Ventilatoren – war schon immer ein viel diskutiertes Thema. Zu Zeiten von COVID-19 aber steigert sich nicht nur ihre Bedeutung, sondern auch ihre Komplexität – je nach Art der Anlage und Kopplung mit Wärmetauschern. Einige…
dena Konjunkturprogramm
Wo ein Wille, da ein Weg

Zu den strukturellen Problemen in der Baupolitik

Umsatzsteuersenkung, Fördertöpfe – alles fein. Zuvor gehören jedoch strukturelle Probleme gelöst In fünf Monaten zum Traumhaus – mit Abnahme und Rechnungsstellung 31.12.2020. Das mag ein Wunsch mancher Bauherren gewesen sein, die sich im Juli an einen Architekten wandten, oder gar das utopische Wunschdenken politischer Entscheider? Was sonst hat…
db0920MagMandrup1.jpg
Dorte Mandrup arkitekter gewinnen Wettbewerb für den Anhalter Bahnhof

Exilmuseum für Berlin

Die Wettbewerbsentscheidung für das Exilmuseum am Anhalter Bahnhof in Berlin ist gefallen. Eine zehnköpfige Jury, bestehend aus Architekten und Vertretern aus Politik und Gesellschaft, hat beim Preisgericht am 13. August aus neun eingereichten Arbeiten den Entwurf des Büros von Dorte Mandrup aus Kopenhagen zum Sieger gekürt. Zum Realisierungswettbewerb…
©ASV_2020_wu_21_008.jpg
Nachbericht: 4. Leichtbau-Symposium in Stuttgart

Baustoffe effizienter nutzen

Das 4. Symposium »Leichtbau im urbanen System« der Agentur Leichtbau Baden-Württemberg im Juli drehte sich um das Trendthema Circular Economy. Ganz im Sinn des Leichtbaus lieferte das Programm in fünf effizienten Vorträgen reichlich Denkimpulse zum künftigen Umgang mit Baustoffen. Sie reichten vom Holzbau und Holz-Stahl-Hybridbau über Kreislaufansätze…