News (715 Artikel)

aktuelle Meldungen aus den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Design

Henning Larsen 1925-2013

Manchmal verstellt nur ein Werk eines Architekten den Blick auf das Gesamtœuvre. Wie im Fall von Henning Larsen, der am 22. Juni im Alter von 87 Jahren in Kopenhagen starb. Sein berühmtester Bau dürfte seit 2004 die Dänische Nationaloper sein, die auf einer Hafeninsel gegenüber dem Königlichen Schloss entstand. Finanziert von dem Besitzer des…

Ciao Banga

Was muss eine Ferienunterkunft an der sizilianischen Küste bieten? Wohl nicht mehr als 8,1 m² Wohnfläche, zwei Stockbetten, Ablageflächen, eine Küchenzeile und eine Badzelle, schließlich hält man sich ohnehin die meiste Zeit draußen auf. Das schlussfolgerte zumindest 1973 ein Campingplatzbetreiber, als er den ersten »Banga«-Kunststoffbungalow auf…

Escher in Tulpe

Vom 14.-22. September findet wieder das London Design Festival statt. Zentrale Orte werden das Victoria & Albert Museum sowie die St. Paul's Cathedral sein. Direkt davor, in der Sichtachse der Millennium Bridge, wird die Landmarke des Festivals stehen: eine Konstruktion aus 20 hölzernen Treppenläufen, die an die Grafiken des Holländers M. C.…

db-Ortstermin – Hamburg

Einen Ortstermin der besonderen Art bietet die db deutsche bauzeitung am 23. August um 16 Uhr in Hamburg an: In den WaterHouses wird auf und mit dem Wasser gelebt. Die außergewöhnliche Wohnanlage mit insgesamt 34 Einheiten wurde nach Entwürfen der Hamburger Architekten Schenk + Waiblinger auf Pfählen in einem Regenrückhaltebecken errichtet [1].…

Verfrühtes Ende?

Mitte April war in der New York Times zu lesen, dass das Museum of Modern Art in New York City zur eigenen Vergrößerung den Abriss des anliegenden American Folk Art Museum plant. Das Gebäude wurde 2011 von den in finanzielle Nöte geratenen Besitzern ans MoMA verkauft und soll einem Erweiterungsbau weichen, der wiederum unmittelbar an den von Jean…

Leserbrief zu db 4/2013

zu db 4/2013, Trauer braucht Raum Habe gerade die neue db geblättert. Trotz des traurigen Themas ein besonders schönes Heft, intensiv, voller Kontemplation – Kompliment und danke schön, es hat meinen Vormittag bereichert.

Revolutionär und banal

Es war zu erwarten, dass nach dem Tod von Margaret Thatcher über ihr Vermächtnis ebenso gestritten würde wie zu Lebzeiten über ihre Politik. Die Architektenzunft macht dabei keine Ausnahme. Immerhin veränderte die Eiserne Lady die Berufswelt der Architekten so stark wie kein Premierminister vor oder nach ihr. Im Guten oder im Schlechten?

Leben einer Architekturikone

Irgendwie hat sich jeder das Haus Tugendhat ein bisschen angeeignet, erst recht nach der Restaurierung (s. db 1-2/2013, S. 116). Dass es andererseits mit der Familie verwachsen ist, die es ab 1930 nur acht Jahre bewohnen konnte, zeigt ein Film, schlicht »Haus Tugendhat« benannt, der ab 30. Mai in die Kinos kommt. Interviews mit Tugendhat-Kindern…

Masterstudium Denkmalpflege

Zum kommenden Wintersemester beginnt an der TU Berlin wieder der Masterstudiengang Denkmalpflege, jetzt bereits im elften Jahr. Mit einem interdisziplinären Ansatz richtet er sich u. a. an Architekten, Kunsthistoriker, Landschaftsarchitekten und Bauingenieure. Er umfasst inkl. Masterarbeit drei Semester und zeichnet sich durch seinen projektbezogenen…

Strom ohne Netz

800 000 Menschen leben in Afrika außerhalb einer regulären Stromversorgung. Elektrizität wird mithilfe von Kerosin oder Holzkohle erzeugt – ungesund, nicht nachhaltig und viel zu teuer. Insbesondere bedeutet die Verfügbarkeit von Strom auch den Zugang zu Telekommunikation und zum Wirtschaftsgeschehen. Vor diesem Hintergrund entwickelten GRAFT für…