Neu in … (549 Artikel)

Kurzrezensionen von ausgewählten Neubauten weltweit

Banyan_Plaza_(1).jpg
National Kaohsiung Centre for the Arts

National Kaohsiung Centre for the Arts, Taiwan

Das Auffälligste am, kurz Weiwuying (Militärlager) genannten, Kulturzentrum ist seine schiere Größe: In den 225 m langen und 160 m breiten Baukörper sind ein Opernsaal und ein Konzertsaal mit 2 260 bzw. 2 000 Sitzplätzen, ein Theater für bis zu 1 245 Besucher und ein Vortragssaal eingestellt. Aus der südlichen Dachfläche ist ein…
DSC_7513.jpg
Kaiserslautern-Nord

Gemeindehaus der Freien evangelischen Gemeinde

~Martin Höchst Das geradezu archaisch anmutende Gebäude für die Freie evangelische Gemeinde Kaiserslautern-Nord bildet im heterogenen baulichen Umfeld einen Ruhepol. Die reduzierte Gestaltungssprache hebt sich zwar deutlich von den benachbarten Wohnhäusern ab, städtebaulich fügt sich das zweigeschossige Bauvolumen jedoch bestens ein. Wegen der…
FRIZZ23_1483_JanBitter_l.jpg
Berlin

Baugemeinschaft für kulturelles Gewerbe »Frizz23«

~Jürgen Tietz Die Berliner Baugruppen gelten als Innovationsmotor und architektonische Qualitätsnischen im Wohnungsbau der Hauptstadt. Beim Frizz23 beschreiten das Forum Berufsbildung e. V., FrizzZwanzig sowie Miniloft Kreuzberg einen neuen Weg als gemeinsame Gewerbebaugruppe. Die Trias der Bauherrschaft lässt sich dabei grob in der Gliederung…
db_SALT_03_Ossip_van_Duivenbode.jpg
Bürogebäude »Salt«

Amsterdam, Bürogebäude »Salt«

~Anneke Bokern Der Minervahaven im Westen Amsterdams soll ab 2030 zum Wohnviertel transformiert werden. Um die zukünftige Konversion in die Wege zu leiten, dürfen nun bereits neue Bürobauten zwischen den Gewerbehallen und Lagerhäusern errichtet werden. Zielgruppe sind v. a. Firmen aus der Kreativbranche, die bezahlbare Arbeitsräume mit Parkplatz…
_big_aarhus_harbor_bath_image_by_rasmus_hjortshoj_15.jpg
Hafenbad

Aarhus, Hafenbad

Das neue »Havnebad« ist ein Vorbote von BIGs neuer Wohnanlage »Ø4«, die auf dem aufgelassenen und sich langsam zum neuen Stadtteil von Aarhus entwickelnden Hafengelände derzeit ihrer Fertigstellung entgegensieht. Mit ihrem Bade-Deck hat die Bjarke Ingels Group – wie schon 2002 in Kopenhagen – mit wenig Baumasse ein Maximum an städtischem Leben…
LIS_Kreuzfahrtterminal_Aufsicht_08.jpg
Kreuzfahrtterminal

Kreuzfahrtterminal Lissabon

~Reinhart Wustlich Das Kreuzfahrtterminal ist Teil der Erneuerung zentraler Uferzonen zwischen den beiden Bahnhöfen Cais do Sodré und Santa Apolónia. Durch die Auffüllung des alten Hafens Doca do Jardim do Tabaco wurden Bauflächen am Rand der hochgestaffelten, vielgestaltigen Altstadt Alfama geschaffen. Die langgestreckte, schmale Sektion ist…
_Copyrightpermission_required_for_reproduction,_Photocredit:_Roland_Halbe]
Amtsgericht

Haßfurt, Amtsgericht

Die architektonische Moderne hat um die unterfränkische Kreisstadt am Main lange einen Bogen gemacht. Bau- und Einkaufsmärkte belagern die von der Bahntrasse Würzburg-Nürnberg und dem Flussbogen gefasste Altstadt, in deren historischer Osten-Vorstadt sich die spätgotische Ritterkapelle erhebt. Unweit davon erinnert der Name des Kreisverkehrs (EZO-Kreisel)…
JKMM_Amos_Rex_Mika_Huisman_amos58.jpg
Kunstmuseum »Amos Rex«

… Helsinki (FIN)

Das private Kunstmuseum liegt unter einem der bekanntesten Plätze in der finnischen Kapitale: dem Lasipalatsi-Platz nahe dem Hauptbahnhof, hinter dem »Glaspalast«, der 1936 nach Entwurf von Viljö Revell eingeweiht worden war, als Vorbote der Olympischen Spiele 1940, die dann aber kriegsbedingt abgesagt werden sollten. Um aus dem Lasipalatsi ein…
PH1_1270-6378.jpg
Papiermuseum

… Düren

Düren ist die deutsche Papierstadt. Seit Jahrhunderten versteht man sich hier dank dem weichen Wasser der Rur auf die Herstellung von Papier. Ein eigenes Museum widmet sich der Geschichte, der Produktion und Weiterverarbeitung dieses Materials wie auch der Papierkunst. Es ist dem Leopold-Hoesch-Museum angeschlossen und von dessen bis 2010 von Peter…
1809_terracehouse_hof_erica_overmeer.jpg
Terrassenhaus

Berlin, Terrassenhaus

Erst einmal Vorsicht! Die Stufen, die schräg am Gebäude emporführen, erweisen sich als ziemliche Stolperfalle. Entstanden ist das fünfgeschossige Künstler- und Atelierhaus der Architekten Brandlhuber+ (Konzept) und Muck Petzet (Ausführung) in einem Gewerbegebiet am Gesundbrunnen, einem städtebaulichen Nirwana zwischen Gleiskörper, Hallen, verstreuten…