Diskurs (637 Artikel)

aktuelle Themen differenziert betrachtet, von renommierten Fachleuten meinungsstark in den aktuellen Diskurs eingeordnet und beurteilt – Diskutieren Sie mit!

Konsolidieren und Fortschreiben von altem Baubestand in Gießen-Nord

Generationsübergreifendes integratives Wohnen

Diplomarbeit von Martina Oppermann und Benjamin Hagemann im SS 2005 an der Fachhochschule Mainz, Betreuung: Prof. J. Kowalewsky
Architekten verlieren ihre Scheu vor Bunkern

Monster mit Seele

Sie retteten Leben, schützten vor Bomben, verbanden Angst und Hoffnung hinter meterdickem Beton. Hier tuschelten, flüsterten, zitterten Menschen, hielten sich im Dunkeln an den Händen und beteten. Hochbunker waren Rettungsinseln in den zerstörten Städten. Nach dem Krieg wurden sie nutzlos, standen wie tonnenschwere Fremdkörper mitten im Wiederaufbau.…
[ zwischengrün ] – eine Auseinandersetzung mit Stadt und Landschaft in Leipzig

Von künstlichen Gärten und alltäglichem Grün

Zwischen Klammern eingefügt ist der Name [ zwischengrün ] – er steht für das erste Festival, das sich in diesem Herbst dem Leipziger Grün widmet. Ist das Grün zwischen den Häusern der perforierten Stadt oder das Grün zwischen öffentlichem Park und privatem Garten gemeint? Oder steht [ zwischengrün ] komplementär zur Zwischenstadt, die Thomas Sieverts…

Bewährt, beliebt, symbolträchtig: Rettet das ICC!

Im letzten Jahr durften wir noch den 25. Geburtstag des internationalen Kongresszentrums (ICC) in Berlin feiern, und seit Juni dieses Jahres ist es fraglicher denn je, ob es seinen 30. überhaupt noch erleben wird. Dass Berlin mit seinerm Baubestand wenig zimperlich umgeht, ist freilich nichts Neues und auch nicht erst seit Wolf Jobst Siedler 1964…
Entwurf einer mobilen Bar

wander[bar]

Studienarbeit über ein Jahr im Fach Möbelbau von Andreas Lechthaler, Markus Weiß, Clemens Gritl und Rudi Heinz 2004/05 an der Architekturfakultät der TU München, Lehrstuhl für Raumkunst und Lichtgestaltung Prof. Hannelore Deubzer, Betreuung: Barbara Schelle. Der Entwurf wurde als Prototyp im Maßstab 1:1 umgesetzt.

Reform der Eigenheimzulage

Die von der Bundesregierung im Rahmen des Steuervergünstigungsabbau-Gesetzes vorgeschlagene und im Bundesrat gescheiterte, später im Vermittlungsausschuss modifizierte Kürzung der Eigenheimzulage steht wieder auf der Tagesordnung von Parlament und Regierung. Der Zwang zum Sparen ist groß, und da darf eine Subvention von jährlich rund zehn Milliarden…
Wohnungsbauboom in Madrid

Mutierter öffentlicher Wohnungsbau

Madrids derzeit ungewöhnlichstes Monument ist ein Gebäude des öffentlichen Wohnungsbaus: Der von MVRDV entworfene Mirador, ein 22-stöckiger Monolith mit einer riesigen Öffnung in der Mitte, beherrscht den Stadtteil Sanchinarro, einen von etwa 15 neuen Bezirken, die im Madrider Generalplan im Umkreis der Hauptstadt vorgesehen sind. Mit über 200…

Baukultur: jetzt Ländersache!

In diesem Sommer erscheint ein architektonisches Fachbuch, das über ein Jahr hinweg mit großem Engagement an seiner Zielgruppe vorbei produziert wurde: ein neuer, der zweite Statusbericht zum Thema Baukultur in Deutschland. Diese Publikation, die im Titel hinter das Wort Baukultur ein vielsagendes Ausrufezeichen setzt, war konzipiert als flankierender…
Erweiterung der »Cité Manifeste« in Mulhouse (F)

Billiger Wohnen

Anfang des 19. Jahrhunderts nannte man es das Manchester Frankreichs: Im elsässischen Mulhouse boomte die Textilindustrie und das Städtchen wuchs in fünfzig Jahren von 5000 auf 30 000 Einwohner. 1853 gründeten Fabrikanten die SOMCO (Société mulhousiennes des cités ouvrières), die mit dem Bau einer Arbeitersiedlung nach englischem Vorbild die untragbaren…
UIA-Weltkongress 2005 in Istanbul

Wasserpfeife und Bakhlava

Der eigentliche Star des XXII. Weltkongresses des Internationalen Architektenverbandes UIA 2005 war Istanbul selbst. Gelegen an der Schnittstelle zwischen Europa und Asien, Christentum und Islam, aber auch Nord und Süd, arm und reich, satt und hungrig fasziniert diese Stadt durch ihre Lage am Wasser und ihre hügelige Topo- grafie, durch die sie…