Diskurs (597 Artikel)

aktuelle Themen differenziert betrachtet, von renommierten Fachleuten meinungsstark in den aktuellen Diskurs eingeordnet und beurteilt – Diskutieren Sie mit!

James wer?

Wer weiß heute noch, wer James Stirling war? Die Studenten von Aaron Betsky jedenfalls nicht, und das nur 14 Jahre nach Stirlings Tod. Die breite Öffentlichkeit hat sowieso noch nie von ihm gehört. Nur der Stirling Prize, der kürzlich an Richard Rogers (siehe auch Seite 7) verliehen wurde, erinnert noch an den Architekturzauberer. Ein Besuch der…

Architektur auf dem Treppchen

Gold Silber Bronze: Die Ergebnisse der Architektur-Olympiade Hamburg sind noch besser als erhofft.

Außerordentliche Setzung

Mitten in München ist Europas größtes jüdisches Gemeindezentrum entstanden. Nicht nur die Bauaufgabe, sondern auch der städtebau-liche Kontext erforderten eine sen-sible architektonische Antwort.

Ende einer ära

Fortsetzung Titel … Der 1941 in Lübeck geborene gelernte Maurer und promovierte Stadtplaner Hans Stimmann war – mit einer dreijährigen

Kräftemessen der Pharma-Giganten

Vor 15 Jahren legten Herzog & de Meuron mit Rémy Zaugg die städtebauliche Studie »Eine Stadt im Werden?« über den Großraum Basel vor, mit der sie die Aufmerksamkeit auf schwer zugängliche Bereiche zwischen Kernstadt und Grenze lenkten. Auch heute noch wirken Gleistrassen, Verkehrsschneisen, Hafenanlagen und Industrieareale als kaum passierbare…
Zur 10. Architekturbiennale in Venedig

Die Katastrophe, die Stadt heißt

Man wird sich diese Biennale merken: Sie geht als jene in die Annalen ein, die mehr als nur ein freundliches Familientreffen von Baukunstfürsten wie Calatrava oder Hadid oder der verlängerte Seminartisch von HdM oder OMA ist. Der englische Kurator Richard Burdett hat es vermocht, die Architektur von ihrem selbst gebauten Sockel zu stoßen und mit…
Interview mit Luiz Eduardo Índio da Costa

Vielfalt heißt Freiheit im Ausdruck

Luiz Eduardo Índio da Costa zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen Architekten Brasiliens. Im Zuge einer Werkschau, die Ende August im Deutschen Architektur Zentrum in Berlin eröffnet wurde, hatte Till Wöhler Gelegenheit, den Architekten und Stadtplaner aus Rio de Janeiro zu befragen.

Backsteinstadt Hamburg – bald nur noch als Fototapete zu haben?

Der gebrannte Ziegel hat sich im Norden Deutschlands seit dem Mittelalter mit seiner Backsteingotik als ein besonderes Merkmal der dortigen Baukultur etabliert. Seine bautechnischen Vorzüge und stadtbildprägende Qualität erkannten in den zwanziger Jahren auch der Hamburger Oberbaudirektor Fritz Schumacher und sein Kollege Gustav Oelsner aus der…
Analyse und Entwurf eines NS-Dokumentationszentrums für München

Ort der lebendigen Auseinandersetzung

Sonderdiplomarbeit von Heike Schmidt und Rudolf Heinz im Wintersemester 2005/06 an der TU München, Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Raumkunst und Lichtgestaltung. Betreuung: Prof. Hannelore Deubzer, Prof. Dr. Winfried Nerdinger; Assistenz: Barbara Schelle, Rudolf Graf