Diskurs (597 Artikel)

aktuelle Themen differenziert betrachtet, von renommierten Fachleuten meinungsstark in den aktuellen Diskurs eingeordnet und beurteilt – Diskutieren Sie mit!

Totgesagte leben länger …

Der Deutsche Werkbund ist 100 Jahre und wird aus diesem Anlass in Berlin, Stuttgart, Krefeld und München gebührend gefeiert. Den Gründern ging es um »die Veredelung der gewerblichen Arbeit im Zusammenwirken von Kunst, Industrie und Handwerk.« Ihre Arbeit gründeten sie auf den drei Säulen: Erziehung, Propaganda und Geschlossenheit.

Perlen für die Presse

Fortsetzung Titel »Es gibt Plätze auf dieser Welt, die sind nicht von dieser Welt«, wirbt das Kempinski Grand Hotel Heiligendamm. Wenn dem so wäre, hätte man auf zwölf Kilometer Maschendrahtzaun und Stacheldraht

Das Ende der »Cité Artisanale«

Sèvres: Gegen allen Widerstand wird vor den Toren von Paris ein einzigartiges Gebäudeensemble aus den sechziger Jahren abgerissen.

La Défense geht in die Verlängerung

Die Wiederauferstehung von La Défense ist beschlossen. In Rekordzeit wurde in den letzten Wochen das Gesetz zur Erneuerung des größten Geschäftsviertels Europas mit den Stimmen der konservativen Parteien im französischen Parlament »durchgewunken«.

Streit um die Museumsinsel

Fortsetzung Titel Eigentlich macht es einem die jüngst gegründete Bürgerinitiative für ein Volksbegehren »Rettet die Museumsinsel« leicht, sie zu ignorieren:

Post-Bubble-Bescheidenheit

Architektur und Städtebau in Tokio: Während drei neue Museen ausgerechnet das ehemalige Rotlichtviertel Roppongi zum Kulturviertel der japanischen Hauptstadt aufwerten, erfindet sich die Ginza als Zentrum der Modestadt neu. Dass die neunziger Jahre in Japan als »verlorenes Jahrzehnt« galten, ist in Tokio nicht mehr spürbar.

Jenseits von Bilbao

Fortsetzung Titel … Die Wirtschaft erholt sich, und auch für einige Architekten läuft es wieder runder. Ausgerechnet jetzt mehren sich die Zeichen, dass der eigentliche Charakter des Berufes auf

Urbane Akupunktur und Netzwerke der Stadtlandschaft

Für die Transformation und Weiterentwicklung der vorhandenen Stadt, die über die funktionale Neubelegung auch die symbolische Neubewertung von Räumen mit einbezieht, werden Strategien entwickelt, die an die Netzwerke der Stadtlandschaft andocken und dem Akupunktur-Modell folgen.

Wettbewerbe, Bürgerentscheide und Welterbebaukultur

Sind Bürger die besseren Stadtplaner? Diese Frage stellt sich nach den Ergebnissen der beiden Bürgerentscheide in den beiden Welterbestätten Aachen und Regensburg im Dezember 2006. Aber auch die Frage nach der Notwendigkeit von veränderten Wettbewerbsverfahren und Ausschreibungsmodalitäten in Städten des Welterbes.