Diskurs (608 Artikel)

aktuelle Themen differenziert betrachtet, von renommierten Fachleuten meinungsstark in den aktuellen Diskurs eingeordnet und beurteilt – Diskutieren Sie mit!

Münchens neue Kleider

Private Partikularinteressen gewinnen mehr und mehr die Oberhand über die Planungshoheit der Stadtverwaltungen – derzeit besonders gut sichtbar bei einigen nicht offenen Wettbewerben für die Münchener Innenstadt.
Bühnenarchitektur für »Euryanthe« in Frankfurt A. M.

Ortswechsel

Ballsaal statt Ritterkulisse: An der Frankfurter Oper zeigt Regisseur Johannes Erath die mittelalterliche Handlung in Carl Maria von Webers »Euryanthe« als Strategiespiel an neuzeitlichen Schauplätzen. Den sehenswerten äußeren Rahmen schuf Bühnenbildnerin Heike Scheele.

Nachtrag

Erfreut nahm der Architekt, der das Gutshaus in unseren »Schwachstellen« zum Thema funktionierende Details bei Innendämmungen (s. db 1-2/2015, S. 100) saniert hat, zur Kenntnis, dass seine Ausführung auch nach über 30 Jahren noch taugt, bat aber berechtigterweise um Nachtrag seines Namens: Manfred Schmid von Architekten Schmid in Mönchengladbach.…

Abbruch des Aufbruchs

[caption id="attachment_100046" align="alignleft" width="300"] Die von Marco Alexander Hosemann gegründete Initiative City-Hof will das Hamburger Baudenkmal erhalten.[/caption] So traurig, grau und verlottert wie sie ausschauen, sind sie ein leichtes Opfer. Die vier gestaffelten, als »City-Hof« bekannten Hochhausscheiben mit einer verbindenden…
Die Großfigur stimmt: Der geglättete Dekonstruktivismus des EZB-Turms schafft ein neues Frankfurtbild

Neubau Europäische Zentralbank

Die Formensprache von Coop Himmelb(l)au mag auf so manchen Beobachter ein wenig angestaubt wirken, Signetcharakter entfaltet sie aber allemal und beschert der Frankfurter Skyline ein völlig neues Gepräge. Sie eignet sich auch als Symbol für die widerstrebenden Kräfte, die in der EU unter einem gemeinsamen Dach zusammenwirken müssen. Dennoch vermag…

Ruinöses Ruinenraunen

Sie ist wieder da – Albert Speer seniors Ruinenwerttheorie wabert erneut durch die deutschen Feuilletons. Noch im Verfall würden seine monumentalen Bauten geadelt werden, hatte Hitlers Lieblingsarchitekt Jahre nach dem Ende des »Dritten Reichs« verkündet und damit unterstrichen, welch grandioser Selbstvermarkter der verurteilte Kriegsverbrecher…

Hadid klaut bei Ingenhoven?

Es ist ja schon (fast) alles dagewesen. Und die Kulturgeschichte ist voll von genialen Plagiaten. Wollen wir also nicht so sein – wer wäre denn so vermessen, Zaha Hadid des geistigen Diebstahls zu zeihen? Zu zeihen ist da vielmehr die Bahn, und zwar der unprofessionellen Öffentlichkeitsarbeit. Auf Anfrage waren im vergangenen September vom eigens…
Das Gründungsviertel der Hansestadt kehrt zurück

Lübecker Variationen

Das Areal, das als Keimzelle der Stadt Lübeck gilt, war nach dem Krieg mit zwei Schulgebäuden belegt, danach von den Archäologen gründlich umgegraben worden und steht nun zur Neubebauung bereit. Es ist eine »kritische Rekonstruktion« geplant, die Rückkehr zum Wohnquartier auf der historischen Parzelle. Durch internationale Architektenwettbewerbe…
db-Preis »Respekt und Perspektive. Bauen im Bestand«

db-Preis verliehen!

Kurz vor Weihnachten wurde mit der db in Stuttgart gefeiert: Der neue db-Preis »Respekt und Perspektive. Bauen im Bestand« wurde zum ersten Mal verliehen.

Last Exit Kulturforum

Respekt Frau Grütters! 200 Mio. Euro haben Sie dem Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags aus seinem sorgsam gehüteten Säckel geschnitten, damit am Berliner Kulturforum ein